zur HOMEPAGE unserer Website
zur Website vom FLOORBALLSHOP
Unser Ausrüster
Floorballshop.com
KATEGORIEN

»UHC Döbeln verliert in der Höhle des Löwen

Mitteldeutsche Unihockey Löwen Leipzig – UHC Döbeln

Leipzig/Döbeln Wieder schaffte es der UHC Döbeln 06 nicht, die Mitteldeutschen Unihockey Löwen zu bändigen. Doch im Gegensatz zum Hinspiel (5:19) hielten die Döbelner die Niederlage mit 13:9 in Grenzen. Nach dem Anpfiff begann auf beiden Seiten ein Abtasten, da die Löwen wussten, dass die Döbelner trotz ihres Tabellenstandes nicht zu unterschätzen sind. Und so kam es auch, dass der UHC nach 5:43 Minuten durch Rico Haase nach Vorlage von Stefan Barthel mit 0:1 in Führung ging. Keine zwei Minuten fanden sich Rico Haase und Stefan Barthel erneut. Diesmal gab Haase die Vorlage und Barthel erhöhte auf 0:2. Die Löwen antworteten und kamen in der elften Minuten durch einen Konter zum 1:2-Anschlusstreffer. In den weiteren Minute ging es im hohen Tempo hin und her. Schließlich fiel durch den stark aufspielenden Nationalspieler Christian Fritzsche der 2:2- Ausgleich. Döbeln blieb davon unbeeindruckt und spielte hochmotiviert weiter. Erneut brachte Stefan Barthel Döbeln im Zusammenspiel mit Martin Sauermann mit 3:2 in Führung. Das Tempo auf beiden Seiten blieb gebrochen hoch, fast im Gegenzug schoss Christian Fritzsche das 3:3. 20 Sekunden vor Abpfiff des ersten Drittels setzte Junne Stennberg nach und schoss für die Löwen das 4:3. Auch das 5:3 ging auf Stennbergs Kappe. Danach rückte wieder Stefan Barthel (21.) in den Mittelpunkt und schoss auf Vorlage von Uwe Wolf das 5:4. Dem 6:4 durch Fritzsche folgte der 6:6-Ausgleich und gegen Ende des zweiten Drittels das 7:6. Für Döbeln war noch alles drin. Da zwei Spieler gesundheitlich angeschlagen und ihre Kräfte am Ende waren, kamen im letzten Drittel Toni Schnelle und der U 19 Nationalspieler Lennart Liebig zum Einsatz. Liebig ging gleich zur Tagesordnung über und spielte auf Angriff. Doch sollte den UHC-Spielern die Puste nicht bis zum Schluss reichen. Die Löwen zogen nochmals das Tempo an, und besonders die Finnen Stennberg und Rinne zeigten jetzt, was sie drauf haben. Der Gastgeber erhöhte auf 11:6 und gewann letztlich mit 13:9. Döbeln blieb 2. Gewinner des Tages.

UHC Döbeln: 06 Ricardo Franze, Robert Hohenstein, Sebastian Hensel, Oliver Hofmann, Stefan Barthel (3), Michael Schulz, Toni Schnelle, Eric Stein, Martin Sauermann (1), Christopher Gruhne (1), Philipp Hamann, Stefan Liers, Rico Haase (2), Patric Kupfer, Lennart Liebig, Uwe Wolf (2).

Döbelner Allgemeine Zeitung (21.01.2008)

Saisonabbruch 2020/2021
Aufgrund der aktuellen nach wie vor angespannten Corona-Lage in Deutschland, speziell auch im Bereich der SBK-Ost, haben die Kommissionsmitarbeiter der SBK-Ost beschlossen, die aktuelle Saison 2020/2021 zu beenden und alle Spiele zu annulieren.
Quick News
+++ Covid-19 +++
Es ist unser aller Mitverantwortung, das Risiko einer Ansteckung mit Covid-19 zu minimieren. Nur unter der Einhaltung von bestimmten Auflagen ist der Spielbetrieb hoffentlich in naher Zukunft überhaupt wieder möglich. Aus diesem Grund bitten wir euch um Beachtung unseres Hygienekonzepts, welches ihr im Download-Bereich findet.
Also auf geht´s Fans!
+++ Auf geht´s UHC! +++
ARCHIV
unser Partnerverein
unser Partnerverein FB Hurrican Karlovy Vary