zur HOMEPAGE unserer Website
zur Website vom FLOORBALLSHOP
Unser Ausrüster
Floorballshop.com
KATEGORIEN

»UHC steigt Treppe weiter hinab

Hamburg/Döbeln. Am Samstag startete der UHC Döbeln 06 in die Abstiegsrunde der 1. Herren Bundesliga. Die Muldenstädter waren jedoch wieder nicht im Stande gegen eine spielerisch unterlegenen ETV Hamburg den Sieg davon zutragen. Zahlreiche altgewohnte Fehler ließen den UHC mit 6:4 erneut als Verlierer nach Hause fahren.

Gezieltes Training, Videoanalyse von Spielen und extra Laufeinheiten sollten eine gute Vorbereitung auf die Abstiegsrunde darstellen, doch bereits nach drei gespielten Minuten wurde der UHC eines besseren belehrt. Wieder waren es mangelnde Konzentration und ein fataler Abwehrfehler, die Hamburg in Führung gingen ließen. Doch spätestens an diesem Punkt wurde auch den Döbelner klar, dass es um alles ging und so sorgte Enrico Franze für den schnellen Ausgleich. Das Spiel wirkte ausgeglichen und beide Seiten schenkten sich nix. Hamburg baute vor dem eigenen Tor eine Mauer auf und der UHC musste erneut offensive Meisterarbeit leisten. Leider war das leichter gesagt als getan. Fehlende Erfahrung, ein sehr eingeschränktes kleines und sehr schmutziges Spiellfeld machten es sehr schwer die Trainingsarbeit der letzten Woche umzusetzen. Nichts desto trotz ließ Stefan Liers sein Mannschaft mit der 2:1 Führung aufatmen. Doch viel Zeit für Erleichterung gab es nicht, denn nur 50 Sekunden bevor es in die erste Drittelpause gehen sollte, glich der ETV Hamburg zum 2:2 aus.

Doch es sollte noch härter kommen. Die Muldenstädter verschliefen die ersten Minuten des zweiten Drittels und Hamburg nutze dies gnadenlos aus. Gleich zwei Treffer musste man hinnehmen, bevor der UHC aufwachte und Parole bot. Kapitän Ricardo Franze auf hervorragende Vorarbeit von Rico Haase und Martin Sauermann durch Zuspiel von Stefan Barthel ließen den kämpferischen Willen Döbelns wieder aufblitzen, die für den Anschluss- und Ausgleichstreffer sorgten. Allerdings sollte auch dies wieder nicht reichen, doch zumindest konnte das Ergebnis bis in die Pause gehalten werden.

Im letzten Drittel wurde es noch einmal wesentlich härter. Allerdings griffen die Unparteiischen hart und fair durch und sorgten weiter für eine gute Partie. Warum es am Ende nicht für einen Sieg reichte bleibt offen. Über 40 Minuten der Spielzeit arbeiteten die Döbelner auf der Seite von Hamburg und trotzdem vermochten es die Gastgeber sechs Minuten vor Schluss den Führungstreffer zu erzielen. Zwar mobilisierten die weitgereisten Döbelner noch einmal die letzten Kräfte und fuhren alles auf was noch aufzufahren war, doch letzten Endes war es der ETV Hamburg, der den Ball erneut im Netz zappeln ließ. 6:4 für Hamburg und Döbeln marschiert weiter die Treppe hinunter. (MOH)

Mannschaft: R. Hohenstein (T), R. Franze (C,1), E. Franze (1), R. Haase, C. Gruhne, U. Wolf, S. Liers (1), M. Sauermann (1), S. Barthel, P. Hamann, L. Liebig, M. Schulz, O. Hofmann

Döbelner Allgemeine Zeitung (17.03.2008)

Spielplan 2020/2021
Der aktuelle Spielplan mit ALLEN Spielen des UHC Döbeln 06 e.V. ist derzeit noch in Arbeit. Wir bitten euch noch um etwas Geduld.
Quick News
+++ Covid-19 +++
Es ist unser aller Mitverantwortung, das Risiko einer Ansteckung mit Covid-19 zu minimieren. Nur unter der Einhaltung von bestimmten Auflagen ist der Spielbetrieb überhaupt möglich. Aus diesem Grund bitten wir euch um Beachtung unseres Hygienekonzepts, welches ihr im Download-Bereich findet.
Also auf geht´s Fans!
+++ Auf geht´s UHC! +++
ARCHIV
unser Partnerverein
unser Partnerverein FB Hurrican Karlovy Vary