zur HOMEPAGE unserer Website
zur Website vom FLOORBALLSHOP
Unser Ausrüster
Floorballshop.com
KATEGORIEN

Saisonauftakt missglückt

Döbeln – TV Eiche Horn Bremen 3:4 (1:2; 1:0; 1:2)

Döbeln (MOH). Nach intensiver und wochenlanger Vorbereitung startete der UHC Döbeln am Sonnabend in seine neue Saison. In der Unihockey-Königsklasse traf die erste Mannschaft auf den TV Eiche Horn Bremen. Nach zu Beginn noch ausgeglichener Partie erspielten sich die Döbelner immer mehr Chancen, versemmelten den Punktgewinn allerdings taktisch und mussten sich nach einem Gegentreffer 15 Sekunden vor Schluss mit 3:4 geschlagen geben.

„Jungs – das erste Spiel der Saison, da dürfen alle ein bisschen aufgeregt sein“, beruhigte Kapitän Ricardo Franze seine Truppenteile wenige Minuten vor dem Spiel noch. Und aufgeregt waren die Jungs vom UHC. Egal ob Routinier oder Bundesliganeuling, Stammspieler oder Ersatzmann – die Aufregung lag in der Luft. David Rudolph, der an diesem Tag sein Bundesligadebüt feierte, spielte von der ersten Minute an und tat sein Möglichstes. Mit neu einstudiertem System wollten die Döbelner in den ersten 20 Minuten überzeugen. „Wir spielen 100 Prozent und holen uns den Ball in der gegnerischen Spielhälfte“, so die Aufgaben vom Trainergespann Rainer Franze und Uwe Wolf. Hin und wieder gelang dies auch, allerdings spielten die Bremer clever und überbrückten diese Taktik oft mit gekonnten Spielzügen. Folge war aufgrund zweier individueller Fehler der Döbelner ein 0:2-Rückstand kurz vor der Pause. Rico Haase allerdings schoss in der 17. Spielminute noch den Anschlusstreffer.

Nach der Drittelpause war Taktik-Wechsel angesagt. Zwar konnte Döbeln den Nordlichtern ihre konditionellen Schwächen aufzeigen, allerdings schafften sie es zu oft, in die Döbelner Hälfte vorzudringen. Außerdem fehlte den eigenen Spielern oft die Puste, um eine konstruktive Offensive aufzubauen. Dementsprechend zogen sich die UHC-Cracks ein wenig zurück und warteten auf die geschwächten Bremer. Und es funktionierte. Döbeln erarbeitet sich von Minute zu Minute mehr Chancen und Hannes Hohenstein erzielte nach Freischlag-Variante den Ausgleich. Zwischenstand nach 40 Minuten: 2:2.

Im letzten Drittel knüpften die Muldestädter an die vorausgegangenen Leistungen an. Eiche Horn hatte nun oft Probleme, dem Döbelner Sturm Einhalt zu gebieten. In einer grandios ausgespielten Überzahl gelang es erneut Rico Haase, den kleinen Ball im Bremer Tor zu versenken. Führung für den UHC nach 52 Minuten. Döbeln verzichtete auf einen weiteren Taktik-Wechsel und ließ den Bremern weiter Platz zu spielen.

Ein individueller Fehler in der Döbelner Verteidigung sorgte nur zwei Minuten später für den Ausgleich. Bremen schaltete noch einen Gang höher und das Übel folgte auf dem Fuße: 15 Sekunden vor Schluss gelang es Helge Heitmann, den Ball im Döbelner Tor zu platzieren und somit den Siegestreffer zu markieren.

UHC Döbeln: Hensel, Haase, Hofmann, R. Franze, E. Franze, H. Hohenstein, Liers, Rudolph, Gärtner, Liebig, Barthel, Sauermann, Schnelle (Dewitz, Schramm, Borchardt, Kießling), Schiedsrichter: Raadünz, Exner (CFC Leipzig), Zuschauer: 170

Döbelner Allgemeine Zeitung (29.09.2008)

Saisonabbruch 2020/2021
Aufgrund der aktuellen nach wie vor angespannten Corona-Lage in Deutschland, speziell auch im Bereich der SBK-Ost, haben die Kommissionsmitarbeiter der SBK-Ost beschlossen, die aktuelle Saison 2020/2021 zu beenden und alle Spiele zu annulieren.
Quick News
+++ Covid-19 +++
Es ist unser aller Mitverantwortung, das Risiko einer Ansteckung mit Covid-19 zu minimieren. Nur unter der Einhaltung von bestimmten Auflagen ist der Spielbetrieb hoffentlich in naher Zukunft überhaupt wieder möglich. Aus diesem Grund bitten wir euch um Beachtung unseres Hygienekonzepts, welches ihr im Download-Bereich findet.
Also auf geht´s Fans!
+++ Auf geht´s UHC! +++
ARCHIV
unser Partnerverein
unser Partnerverein FB Hurrican Karlovy Vary