zur HOMEPAGE unserer Website
zur Website vom FLOORBALLSHOP
Unser Ausrüster
Floorballshop.com
KATEGORIEN

»UHC empfängt die rote Laterne

Unihockey, 1. Bundesliga: Döbeln verliert 3:16

Döbeln (MOH). Auch am siebten Spieltag war für die Herren des UHC Döbeln 06 nichts zu holen. Nach zwei starken ersten Dritteln und einem kurzfristigen Zwischenstand von 3:6 gegen die MFBC Löwen aus Leipzig mussten die Muldestädter am Ende eine herbe 3:16-Niederlage hinnehmen und rutschen damit auf den letzten Platz der Tabelle.Bereits vor dem Spiel war klar: „Das Einzige was es heute zu gewinnen gibt, ist Erfahrung“, so Trainer Rainer Franze. „Und diese brauchen wir für die kommende Woche gegen Chemnitz. Also geht raus und habt einfach Spaß“, ergänzte Uwe Wolf, zweiter Trainer des Gespanns. Doch das sollte nicht ganz so einfach werden. Die Gäste bauten von der ersten Minute an einen enormen Druck auf und belagerten das Tor der Döbelner ununterbrochen. Zwar konnte der UHC hin und wieder einen Konter setzen, doch blieben diese Chancen ungenutzt. So verlief das erste Drittel noch relativ ruhig und die Gäste aus Leipzig gingen mit einer 3:0- Führung in die erste Pause.

Bereits vor dem Spiel hatten viele der Zuschauer und Spieler Bedenken aufgrund der Schiedsrichter-Ansetzung. Nicht zuletzt war einer der Unparteiischen eine Woche zuvor beim Spiel gegen Chemnitz anwesend und konnte nach Ansicht der Zuschauer zu keinem Zeitpunkt überzeugen. Doch das Unheil sollte seinen Lauf nehmen. Das Spiel wurde zunehmend härter und die Schiedsrichter vermochten es immer weniger, das Spiel unter Kontrolle zu halten. Zwar gelang es den Muldestädtern, vereinzelte Gegenangriffe auf das Tor der Leipziger zu setzen, allerdings mangelte es immer wieder am Abschluss. In der 22. Minute markierte Rico Haase den Anschlusstreffer. Allerdings folgte die Antwort der Gäste auf dem Fuße. Innerhalb von nur zwei Minuten erhöhten diese auf 1:5. Eine Sekunde vor Abpfiff des zweiten Drittels erhöhten die Leipziger dann noch einmal auf den Zwischenstand von 1:6.

Im letzten Drittel startete der UHC zur Begeisterung der zahlreichen Fans noch einmal durch und erzielte binnen zwei Minuten Treffer Nummer zwei durch Martin Sauermann und Treffer Nummer drei erneut durch Rico Haase. Auf Seiten der Gastgeber sollte das aber auch alles gewesen sein. Denn nun schalteten die Leipziger einen Gang höher. Aufgrund von Verletzungen und konditionellen Schwächen einiger Spieler fielen die Gastgeber in ein Loch und auch Umstellungen und taktische Veränderungen halfen ihnen nicht wieder heraus. Fast jeder Angriff der Gäste endete in einem Tor und die Cracks vom UHC konnten nur noch zuschauen. Innerhalb von 15 Minuten erzielte der MFBC Leipzig zehn Tore und markierte so den Endstand von 3:16. Nichtsdestotrotz gab es von den Döbelner Fans noch immer stehenden Applaus. Für was allerdings, weiß keiner.“

Döbelner Allgemeine Zeitung (24.11.2008)

Spielplan 2020/2021
Der aktuelle Spielplan mit ALLEN Spielen des UHC Döbeln 06 e.V. ist derzeit noch in Arbeit. Wir bitten euch noch um etwas Geduld.
Quick News
+++ Covid-19 +++
Es ist unser aller Mitverantwortung, das Risiko einer Ansteckung mit Covid-19 zu minimieren. Nur unter der Einhaltung von bestimmten Auflagen ist der Spielbetrieb überhaupt möglich. Aus diesem Grund bitten wir euch um Beachtung unseres Hygienekonzepts, welches ihr im Download-Bereich findet.
Also auf geht´s Fans!
+++ Auf geht´s UHC! +++
ARCHIV
unser Partnerverein
unser Partnerverein FB Hurrican Karlovy Vary