zur HOMEPAGE unserer Website
zur Website vom FLOORBALLSHOP
Unser Ausrüster
Floorballshop.com
KATEGORIEN

• Außer Spesen nichts gewesen

UHC kehrt mit nur einem Punkt heim

Unihockey, 1. Bundesliga: TV Eiche Horn Bremen – UHC Döbeln 6:5 (0:3; 4:1; 1:1)

Bremen (MOH). Die erste Herrenmannschaft des UHC Döbeln 06 bestritt am Wochenende ihr zweites Auswärtspiel in Folge im hohen Norden. Der TV Eiche Horn Bremen war der Gegner und nach 60 spannenden Minuten stand es 5:5 unentschieden. Damit war jeweils ein Punkt für beide Seiten vergeben. Einen zweiten erspielten sich die Gastgeber mit dem Golden Goal in der Verlängerung.
Die Muldestädter waren von Beginn an gut drauf und waren fest entschlossen, drei Punkte mit nach Hause zu nehmen. Trainer David Makin, der selber von 2003 bis 2007 Trainer der Bremer war, sorgte für das nötige Selbstbewusstsein und gab die letzten taktischen Anweisungen. „Es wird ohne Frage eine spielerisch schöne Begegnung. Nichtsdestotrotz wird es auch harte Arbeit“, so Makin weiter.
Seine Jungs machten diesen Worten alle Ehre. In den ersten 20 Minuten dominierten die Gäste das Spiel und Eiche Horn hatte das Nachsehen. Kaum ein Abschluss von Seiten der Bremer, dafür umso mehr Spielwitz der Döbelner Fraktion. Die zahlreich mitgereisten Fans sorgten mit lautstarker Unterstützung für die richtige Stimmung und der UHC lief zu Höchstform auf. Liers, Hofmann und Hohenstein waren es, die für die 3:0-Führung nach den ersten 20 Minuten trafen.
Das zweite Drittel lief dann alles andere als zu Gunsten der Döbelner. Nach nur 43 Sekunden folgte der Anschlusstreffer, und die Gäste hatten nun allerhand Schwierigkeiten, das Spiel wieder an sich zu reißen. Bremen wirkte wie ausgewechselt und machte ununterbrochen Druck. Zwar gelang es in einer Überzahl durch Enrico Franze noch einmal auf 1:4 auszubauen, doch ließen sich die Gastgeber dadurch keineswegs aus der Ruhe bringen. Die Muldestädter hatten das Nachsehen und mussten drei Minuten vor Ende des zweiten Drittels sogar den Ausgleich zum 4:4 hinnehmen.
Verloren war zu diesem Zeitpunkt allerdings noch nichts und so ließ Uwe Wolf mit dem 4:5 Führungstreffer erstmal wieder aufatmen.
Die letzten 20 Minuten verlangten beiden Teams noch einmal alles ab. Besonders den Nerven – aufgrund der beiden Schiedsrichter, die nach Meinung der Zuschauer wie auch beider Mannschaften völlig neben sich standen und alles andere als eine gute Partie gepfiffen haben. Dementsprechend hart gestalteten sich die letzten Minuten. In Unterzahl mussten die Gäste dann den vorläufigen Endstand von 5:5 nach 60 Minuten hinnehmen. Ein Punkt also für jedes Team. Im Sudden Death ging es dann um einen weiteren Punkt, wobei dieser per Golden Goal vergeben wird. Das Glück war einfach nicht auf Döbelner Seite und so hatten die Bremer nach weiteren sechs Minuten allen Grund zum Feiern, während die Döbelner mit einem einzigen Punkt wieder in die Heimat fuhren.

Döbelner Allgemeine Zeitung (02.02.2009)

Spielplan 2020/2021
Der aktuelle Spielplan mit ALLEN Spielen des UHC Döbeln 06 e.V. ist derzeit noch in Arbeit. Wir bitten euch noch um etwas Geduld.
Quick News
+++ Covid-19 +++
Es ist unser aller Mitverantwortung, das Risiko einer Ansteckung mit Covid-19 zu minimieren. Nur unter der Einhaltung von bestimmten Auflagen ist der Spielbetrieb überhaupt möglich. Aus diesem Grund bitten wir euch um Beachtung unseres Hygienekonzepts, welches ihr im Download-Bereich findet.
Also auf geht´s Fans!
+++ Auf geht´s UHC! +++
ARCHIV
unser Partnerverein
unser Partnerverein FB Hurrican Karlovy Vary