zur HOMEPAGE unserer Website
zur Website vom FLOORBALLSHOP
Unser Ausrüster
Floorballshop.com
KATEGORIEN

•DAZ „Keine Angst vorm großen Feld“

Unihockey-Regionalliga (Großfeld) U15: CFC Leipzig – UHC Döbeln 1:8

Grimma/Döbeln (TZ). Mit jeder Menge Feuer und Drang in Richtung der gegnerischen Hälfte traten am Sonnabend die U15-Jungs des UHC Döbeln 06 dem CFC Leipzig gegenüber und gewannen die Partie mit 8:1. (0:3; 0:5; 1:0)
Von der ersten Sekunde an hielten die Döbelner das Zepter fest in der Hand und setzten damit die „Wir geben 100 Prozent“-Aufforderung des Trainergespanns Laura Hönicke und Stephan Richter um. Immer wieder bedrängte der UHC den CFC in dessen eigener Hälfte und ließ ihn kaum aus dieser heraus. Nach fünf Minuten gelang es Erik Simon, den ersten Ball im gegnerischen Tor zu versenken. Der Leipziger Tormann hatte zu dieser Zeit sehr viel zu tun, um seinen Kasten sauber zu halten und dennoch konnten die Gäste den Zwischen-stand nach dem ersten Drittel auf 3:0 erhöhen. Döbelns Tormann Lenny Wendisch hatte dagegen im ersten Drittel relativ wenig zu tun und schon fast Langeweile, da auch die Abwehr des UHC eine Mauer bildete und den Leipzigern kaum eine Chance zu einem ordentlichen Torschuss gewährte.
Das zweite Drittel war ebenfalls wieder von der Schnelligkeit der Döbelner geprägt. Dem CFC blieb keine Sekunde, um sich zu erholen. Immer wieder stürmte Döbeln das Tor der Leipziger und erhöhte den Spielstand nach sieben Minuten auf 5:0. Doch ausruhen wollten sich die UHC-Cracks auf diesem Vorsprung nicht, denn beim ersten Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften war der CFC Leipzig noch als Sieger vom Platz gegangen. Also ließen die U15-Jung ihrem Siegeswillen freien Lauf und beendeten das zweite Drittel mit einem Spielstand vom 8:0. „Die Jungs haben ihre Angst vor dem großen Feld und vor allem vor dem Gegner abgelegt. Jetzt zeigen sie wie sie spielen können“, freute sich der ehemalige Trainer Jens Hofmann.

Im dritten Drittel hatte nun auch der neue Tormann und ehemalige Feldspieler Franz Kellner die Chance, seine Qualitäten unter Beweis zu stellen. Zwar gelang den Leipzigern nach rund einer Minute das Ehrentor, aber dies war auch der letzte Treffer in der Partie. Denn trotz eines weiterhin schnellen Spieles und unendlich vielen Torchancen, wollte kein Ball mehr im Leipziger Netz zappeln. Vielleicht auch, weil der nächste Gegner Weißenfels bereits in der Tür stand und die Döbelner ihr Können bis zum Aufeinandertreffen am 28. März in Döbeln geheim halten wollten.

UHC Döbeln 06: Lenny Wendisch (T), Franz Kellner (T), Robyn Spörrer (C) (2), Maximilian Thomas, Paul Dohndorf (2), Max Kunert, Johannes Lehmann, Gunnar Liebig (1), Clemens Lotze, Maximilian Möbius, Martin Roßberg (1), Lukas Schaaf, Artur Schenkel, Paul Trommer (1), Tom Zaspel, Hendrik Tzschoppe, Erik Simon (1), Franz Tempel, Joe Hundertmark.

Döbelner Allgemeine Zeitung (16.03.2009)

Saisonabbruch 2020/2021
Aufgrund der aktuellen nach wie vor angespannten Corona-Lage in Deutschland, speziell auch im Bereich der SBK-Ost, haben die Kommissionsmitarbeiter der SBK-Ost beschlossen, die aktuelle Saison 2020/2021 zu beenden und alle Spiele zu annulieren.
Quick News
+++ Covid-19 +++
Es ist unser aller Mitverantwortung, das Risiko einer Ansteckung mit Covid-19 zu minimieren. Nur unter der Einhaltung von bestimmten Auflagen ist der Spielbetrieb hoffentlich in naher Zukunft überhaupt wieder möglich. Aus diesem Grund bitten wir euch um Beachtung unseres Hygienekonzepts, welches ihr im Download-Bereich findet.
Also auf geht´s Fans!
+++ Auf geht´s UHC! +++
ARCHIV
unser Partnerverein
unser Partnerverein FB Hurrican Karlovy Vary