zur HOMEPAGE unserer Website
zur Website vom FLOORBALLSHOP
Unser Ausrüster
Floorballshop.com
KATEGORIEN

• Kein Schussglück, kein Auftakterfolg

Unihockey, 1. Bundesliga: Red Devils Wernigerode – UHC Döbeln 06 7:6 (3:2; 3:3; 1:1)
Wernigerode/Döbeln. Das hatten sich die Döbelner Unihockey-Cracks anders vorgestellt: Das Auftaktspiel in der 1. Bundesliga gegen Aufsteiger Red Devils Wernigerode verlor der UHC mit 6:7. Dabei hatte sich die Truppe von David Makin bis eine Minute vor Schluss auf 6:6 herangekämpft und Chancen für einen zweistelligen Sieg auf dem Stock.
Verdammt schnell und damit für den Zuschauer ansehnlich verlief dieses erste Spiel in der neuen Saison. Nach beiderseits etwas verhaltenem Beginn eröffneten die Döbelner den Torereigen und gingen in der vierten Minute mit 1:0 durch Hofmann (Vorlage Rudolph) in Führung. Drei Minuten später der Ausgleich. Das Spiel entwickelte sich zwar relativ ruhig, wohl aber als offener Schlagabtausch. Döbeln spielte erstmals von Anfang an mit drei Reihen und behielt diese Taktik bis Mitte des zweiten Drittels bei. In der zwölften Minute schoss Oliver Hofmann nach Vorlage von Haase das 2:1 für den UHC, doch bis Ende des ersten Drittels mussten die Döbelner noch zwei Gegentore hinnehmen (2:3).
Nachdem auch im zweiten Drittel zwei Tore für die Red Devils fielen (5:2), stellten die Döbelner ihre Taktik auf 100 Prozent um und attackierten den Gegner nur schon hinter seinem eigenen Tor. Der Anschlusstreffer gelang schließlich Rico Haase nach Vorlage von Oliver Hofmann in der 15. Minute. Zwar fiel kurz darauf das 6:3, dennoch war dies der Wendepunkt im Spiel der Döbelner, die nun eine kleine Serie hinlegten. Phillip Hamann schoss das 6:4 Hamann nach Vorlage von Ricardo Franze, eine Minute später zappelte der Ball zum 6:5 erneut im Wernigeroder Netz – geschossen von Uwe Wolf (Vorlage Sauermann).
Zweimal zwei Minuten Überzahl zu Beginn des dritten Drittels nutzten die Döbelner schließlich zum Ausgleichstreffer durch Uwe Wolf, der diesmal eine Vorlage von Oliver Hofmann verwertete. Döbeln war am Drücker, konterte am laufenden Band, hatte Chancen über Chancen aber kein Schussglück. Zwei Minuten vor Schluss stand es noch immer 6:6, dann nahmen die Devils eine Auszeit, fünf Sekunden später lag der Ball im UHC-Kasten. Noch einmal warfen die Döbelner alles nach vorn – ohne Erfolg. MOH/M. Engelmann

UHC Döbeln: Richter, Ricardo Franze, Hofmann, Rudolph, Haase, Barthel, Schulz, Sauermann, Enrico Franze, Liers, Schramm, Hamann, Borchardt, Wolf, Schnelle, Hohenstein, Spörrer, Kießling.

Saisonabbruch 2020/2021
Aufgrund der aktuellen nach wie vor angespannten Corona-Lage in Deutschland, speziell auch im Bereich der SBK-Ost, haben die Kommissionsmitarbeiter der SBK-Ost beschlossen, die aktuelle Saison 2020/2021 zu beenden und alle Spiele zu annulieren.
Quick News
+++ Covid-19 +++
Es ist unser aller Mitverantwortung, das Risiko einer Ansteckung mit Covid-19 zu minimieren. Nur unter der Einhaltung von bestimmten Auflagen ist der Spielbetrieb hoffentlich in naher Zukunft überhaupt wieder möglich. Aus diesem Grund bitten wir euch um Beachtung unseres Hygienekonzepts, welches ihr im Download-Bereich findet.
Also auf geht´s Fans!
+++ Auf geht´s UHC! +++
ARCHIV
unser Partnerverein
unser Partnerverein FB Hurrican Karlovy Vary