zur HOMEPAGE unserer Website
zur Website vom FLOORBALLSHOP
Unser Ausrüster
Floorballshop.com
KATEGORIEN

• Döbeln nicht zu stoppen

Döbelns Torfabrik nicht zu stoppen
Wittenberg/Döbeln (MOH). Kein überragendes, aber ein solides Spiel lieferten die Floorballer des UHC Döbeln 06 am Sonntag gegen den UHC Elster ab. Gegen viel übertriebene Härte der Hausherren antworteten die Muldestädter konstant mit Toren und verbuchten am Ende einen 13:6 Sieg.
Nur 23 Sekunden waren gespielt, als Philipp Hamann zum ersten Mal zuschlug. Keineswegs überraschend, denn der UHC dominierte von Beginn an das Spiel und ließ weder Raum noch Chancen für den Gastgeber. Zwar gelang diesen knapp zwei Minuten später der Ausgleich, doch sollte es bloß ein Tropfen auf dem heißen Stein sein. Die Schwarz-Gelben kamen nun richtig in Fahrt und Elster machte Platz. Es bedurfte nicht viel Mühe, die unsicher stehende Abwehr zu umspielen und so klingelte es noch sechs Mal bis zur Pause. Haase, Hamann, Hofmann und Barthel reihten sich dabei in die Liste der Torschützen ein.
Im zweiten Drittel setzte Elster nun auf körperliche Härte, die Schiedsrichter waren teilweise zu nachsichtig und der UHC ließ sich von der Aufregung anstecken. Zwar konnten weiter Chancen erspielt werden, doch fehlte es wie so oft am platzierten Abschluss. Auch der Elsteraner Torhüter Robert Richter tat sein übriges und vereitelte Schlimmeres. Im Gegenzug erarbeiteten sich die Gastgeber mehr Spielanteile und konnte durch schnelle Tempogegenstöße punkten. Auch der gut gemeinte Einsatz der Verteidiger Kaubisch und Hohenstein in der Offensive brachte nicht die ersehnte Ruhe und das Spiel nahm weiter an Härte zu. Den Schiedsrichtern gelang die Kontrolle der Partie nur in Maßen und so musste sich der UHC Döbeln im zweiten Drittel mit 1:2 geschlagen geben
In den letzten 20 Minuten übernahmen die Döbelner wieder die Spielführung. Kontrolliert und mit der nötigen Geduld konnten zahlreiche Abschlüsse erarbeiten werden, von denen durch Haase, Hofmann und Franze vier den Weg in das Tor der Anhaltiner fanden. Die letzten acht Minuten gestalteten sich dann ausgeglichen. Die Aufstellung sorgte weiter für kleine Absprachefehler in den Reihen der Muldestädter und Elster nutze diese für drei weitere Treffer. Martin Sauermann platzierte in der 14. Spielminute den letzten Treffer der Döbelner, und so endete die Partie 6:13.

UHC Döbeln 06: Richter, Bachmann, Haase, Sauermann, Kießling, Barthel, Wolf, E. Franze, Hofmann, Hamann, Liers, Schnelle, Hohenstein, Kaubisch.

Daniel Kießling im Zweikampf um den kleinen Ball.Foto: Axel Hamann

Daniel Kießling im Zweikampf um den kleinen Ball.Foto: Axel Hamann

Döbelner Allgemeine Zeitung (24.11.2010)

Saisonabbruch 2020/2021
Aufgrund der aktuellen nach wie vor angespannten Corona-Lage in Deutschland, speziell auch im Bereich der SBK-Ost, haben die Kommissionsmitarbeiter der SBK-Ost beschlossen, die aktuelle Saison 2020/2021 zu beenden und alle Spiele zu annulieren.
Quick News
+++ Covid-19 +++
Es ist unser aller Mitverantwortung, das Risiko einer Ansteckung mit Covid-19 zu minimieren. Nur unter der Einhaltung von bestimmten Auflagen ist der Spielbetrieb hoffentlich in naher Zukunft überhaupt wieder möglich. Aus diesem Grund bitten wir euch um Beachtung unseres Hygienekonzepts, welches ihr im Download-Bereich findet.
Also auf geht´s Fans!
+++ Auf geht´s UHC! +++
ARCHIV
unser Partnerverein
unser Partnerverein FB Hurrican Karlovy Vary