zur HOMEPAGE unserer Website
zur Website vom FLOORBALLSHOP
Unser Ausrüster
Floorballshop.com
KATEGORIEN

• Historisches Ergebnis

Döbeln spielt Magdeburg in Grund und Boden
Floorball 2. Bundesliga Ost: UHC Döbeln – Floorball Tigers Magdeburg 31:1 (12:0; 11:1; 8:0)
Döbeln (MOH/ME). Ein Exempel statuiert haben am Sonnabendnachmittag die Floorballer des UHC Döbeln. „Opfer“ waren dabei die Gäste aus Magdeburg, Tabellenschlusslicht der 2. Bundesliga Ost, die mit sagenhaften 31:1 regelrecht kaputt gespielt wurden. Die Döbelner, die in diesem Spiel deutlich überqualifiziert erschienen, verteidigten mit ihrem Sieg die Tabellenführung.
Nachdem die Muldestädter im letzten Heimspiel gegen Halle dank einer konfusen Darbietung in den ersten beiden Dritteln die ersten Punkte hatten abgeben müssen, wollten sie sich an diesem Wochenende revanchieren. Die offensichtlich völlig überforderten Magdeburger kamen da gerade recht. Selbstbewusst, spielfreudig und mit jeder Menge Kreativität spielte der UHC die Gäste förmlich an die Wand. Ohne Vorwarnung und von der ersten Minute an lief die Tormaschinerie Döbeln auf voller Fahrt. Haase, Kaubisch, Sauermann, Wolf und Hofmann sorgten für einen Stand von 6:0 in der sechsten Spielminute. Doch war das noch lange nicht genug. Auch Hamann, Schnelle und Kießling trugen sich in die Schützenliste ein. Mit einem 12:0 gingen die Mannschaften in die Pause. Es war eindeutig das Spiel der Klassenunterschiede.
Auch in den zweiten 20 Minuten ließ die Torfabrik Döbeln nicht nach. Im Minutentakt schlugen die Bälle im Kasten der Anhaltiner ein. Wo es dem UHC sonst an Effektivität und Zielsicherheit fehlt, machte er es diesmal vielfach besser. Die Leidtragenden waren die Jungs aus Magdeburg. Aufgrund eines soliden Aufbauspiels, kombiniert mit einer rotierenden Offensive, ergaben sich unzählige Chancen, die fast immer in Zählbares verwandelt werden konnten. Nichtsdestotrotz gelang den Gästen aufgrund eines Zuteilungsfehlers in der 35. Spielminute der Ehrentreffer. Die Antwort folgte jedoch nur 60 Sekunden später. Besonders die Ausbeute von Haase und Hamann mit je acht Treffern im gesamten Spiel lassen auf einen sehr erfolgreichen Sturm schließen. Doch auch der Kapitän an diesem Tag, Enrico Franze, ließ es sich nicht nehmen, den kleinen Ball im Magdeburger Tor zu platzieren und den Spielstand von 23:1 zum Ende des zweiten Drittels zu markieren.
Auch die letzten 20 Minuten machten klar, wer in die 2. Bundesliga aufgestiegen ist und wer die Königsklasse vorerst verlassen musste. Döbeln spielte weiter mit unbändigem Druck und ließ seinen Gästen nur selten Luft. Auch die Umstellung auf drei Sturmreihen tat der Qualität des Döbelner Angriffspiel keinen Abbruch. Im Gegenteil, der UHC legte noch einen Zahn zu. Nun meldeten sich auch Liers und Rudolph zu Wort und sorgten für weitere Einträge im Spielprotokoll.
Acht Mal musste der Torhüter aus Sachsen-Anhalt noch hinter sich greifen, bis er durch die Schlusssirene erlöst wurde. 31:1 – ein historisches Ergebnis in den Döbelner Hallen. Zusammenfassend bleibt zu sagen, dass sich der UHC als starkes, geschlossenes und selbstbewusstes Team präsentierte, das über 60 Minuten hochkonzentrierten Floorball zum Besten gab. Nichtsdestotrotz, die Floorball Tigers haben bis zur letzten Minute versucht, dem Döbelner Druck Paroli zu bieten, Anerkennung sollte also auch ihnen zugesprochen werden, bedenkt man das Endergebnis.


Tore über Tore schossen die Döbelner Bundesliga-Floorballer im Sonnabendspiel gegen den Aufsteiger aus Magdeburg. Der Klassenunterschied war deutlich. Foto: Axel Hamann

UHC Döbeln 06: E. Franze (1/C), Bachmann (T), Richter (T), Sauermann (3), Wolf (1), Hohenstein, Rudolph (1), Hofmann (2), Schnelle (2), Barthel, Kaubisch (1), Hamann (8), Haase (8), Liers (3), Kießling (1).

Döbelner Allgemeine Zeitung (15.11.2010)

Saisonabbruch 2020/2021
Aufgrund der aktuellen nach wie vor angespannten Corona-Lage in Deutschland, speziell auch im Bereich der SBK-Ost, haben die Kommissionsmitarbeiter der SBK-Ost beschlossen, die aktuelle Saison 2020/2021 zu beenden und alle Spiele zu annulieren.
Quick News
+++ Covid-19 +++
Es ist unser aller Mitverantwortung, das Risiko einer Ansteckung mit Covid-19 zu minimieren. Nur unter der Einhaltung von bestimmten Auflagen ist der Spielbetrieb hoffentlich in naher Zukunft überhaupt wieder möglich. Aus diesem Grund bitten wir euch um Beachtung unseres Hygienekonzepts, welches ihr im Download-Bereich findet.
Also auf geht´s Fans!
+++ Auf geht´s UHC! +++
ARCHIV
unser Partnerverein
unser Partnerverein FB Hurrican Karlovy Vary