zur HOMEPAGE unserer Website
zur Website vom FLOORBALLSHOP
Unser Ausrüster
Floorballshop.com
KATEGORIEN

Unspektakulär,aber verdient

Unspektakulär, aber verdient: UHC steht im Viertelfinale
Floorball DUB-Pokal: SG TSG Erlensee / Floorball Mainz – UHC Döbeln 06 5:9

Erlensee/Döbeln (MOH). Mit 9:5 endete die Partie des UHC Döbeln 06 gegen das Team Erlensee. Unspektakulär, aber verdient ziehen die Muldestädter damit ins Viertelfinale des DUB-Pokal und sind nur noch einen Sieg vor dem Einzug ins  Finale4 entfernt.

Das Spiel begann ganz nach dem Geschmack der Döbelner. Viele Spielanteile, ein hoher Abschlussgrad und gute Kontrolle der Zweikämpfen sorgten für eine klar sichtbare Dominanz gegenüber den Hausherren. Nichtsdestotrotz, der Ball wollte nicht so, wie die Schwarz-Gelben es gern gesehen hätten. Zahlreiche Abschlüsse landeten neben dem Tor oder wurden vom Torhüter pariert, meist glücklich und unbewusst.
In der zwölften Spielminute packte Enrico Franze dann die Chance am Schopf und platzierte den Führungstreffer. Nur 90 Sekunden später erhöhte Martin Sauermann mit einem Abstauber zum 2:0. Doch Erlensee war hochmotiviert und versuchte, sich weiter Chancen zu erarbeiten. So gelang eine Minute vor Schluss des ersten Drittels, aufgrund eines unglücklichen Zuteilungsfehlers, der Anschlusstreffer.
In den ersten 20 Minuten noch dominant und spielkontrollierend, war das zweite Drittel für die Döbelner eher durchwachsen. Zwar konnte der UHC in der 25. Spielminute einen Doppelschlag durch Franze und Haase verbuchen, doch gelang es auch den Gastgebern mit zwei Treffern die Partie weiter offen zu halten.
Besonders die Abwehr des UHC agierte über weite Strecken zu hektisch und spielte zu viele Fehlpässe. Größter Lichtblick war dabei noch Nachwuchsverteidiger Robyn Spörrer, der durch sicheres Auftreten und ein gutes Aufbauspiel immer wieder für die nötige Ruhe sorgte. Erneut Enrico Franze holte in der 30. Minute dann zum Hattrick aus, bevor Erlensee plötzlich einen Zahn zulegte. Die Gastgeber konnten binnen vier Minuten ausgleichen und zeigten sich nun siegessicher. Doch auch der UHC war noch lange nicht am Ende mit seinem Latein. Unbeeindruckt und das Spiel nun wieder bestimmend, sorgten Hamann und Schnelle für ein Zwei-Tore-Polster bis zum Ende des zweiten Drittels. 7:5 für den UHC.
In den letzten 20 Minuten ließen die Sachsen nichts mehr anbrennen. Einfach, sachlich und unspektakulär spielten sie die Partie sicher bis ans Ende, wobei Spörrer und erneut Schnelle noch je einen Ball im Netz der Gastgeber platzierten.
Damit zieht der UHC nach einer alles anderen als schönen Partie in das Viertelfinale des DUB-Pokal ein. Dort trifft der Zweitligist mit großer Wahrscheinlichkeit auf ein Team aus der Königsklasse. Wollen die Muldestädter also wieder das Finale erreichen, sollten sie noch ein ganzes Stück zulegen, um den anstehenden Anforderungen gewachsen zu sein.

Döbelner Allgemeine Zeitung (30.11.2010)

Saisonabbruch 2020/2021
Aufgrund der aktuellen nach wie vor angespannten Corona-Lage in Deutschland, speziell auch im Bereich der SBK-Ost, haben die Kommissionsmitarbeiter der SBK-Ost beschlossen, die aktuelle Saison 2020/2021 zu beenden und alle Spiele zu annulieren.
Quick News
+++ Covid-19 +++
Es ist unser aller Mitverantwortung, das Risiko einer Ansteckung mit Covid-19 zu minimieren. Nur unter der Einhaltung von bestimmten Auflagen ist der Spielbetrieb hoffentlich in naher Zukunft überhaupt wieder möglich. Aus diesem Grund bitten wir euch um Beachtung unseres Hygienekonzepts, welches ihr im Download-Bereich findet.
Also auf geht´s Fans!
+++ Auf geht´s UHC! +++
ARCHIV
unser Partnerverein
unser Partnerverein FB Hurrican Karlovy Vary