zur HOMEPAGE unserer Website
zur Website vom FLOORBALLSHOP
Unser Ausrüster
Floorballshop.com
KATEGORIEN

Drama pur

Drama pur: Der UHC Döbeln 06 verpasst die Meisterkrone um Haaresbreite
Ein Endspiel der Superlative haben gestern 270 Unihockey-Fans in der Döbelner Stadtsporthalle verfolgt. Nach dramatischen Minuten im letzten Drittel gelang den Gastgebern 27 Sekunden vor Schluss der Ausgleich. Erst in der Verlängerung zerstörten die Dresdner mittels Golden Goal die Titelambitionen des UHC.

Döbeln greift an Foto: J. Kulschewski

Döbeln greift an Foto: J. Kulschewski

Döbelner Unihockey-Cracks sind Vizemeister
Floorball, Entscheidungsspiel um die Zweitligameisterschaft:
UHC Döbeln 06 – Unihockey Igels Dresden 9:10 nach Verlängerung (2:2, 4:2, 3:5)

Döbeln (kri). Drama pur erlebten gestern die Döbelner und Dresdner Fans. Im Kampf um die Meisterschaftskrone war alles dabei: ein Ausgleich 27 Sekunden vor Schluss, die Verlängerung, zwei nicht gewertete Tore, ein Tor, von dem niemand weiß, ob es eines war… Dass die Döbelner Kämpfer sind, haben sie wieder eindrucksvoll bewiesen. Nur belohnt wurde der Einsatz nicht: In der Verlängerung schossen die Dresdener Igels das Golden Goal zum 9:10. Aber: Der Pokal für den Top Scorer der Liga bleibt in Döbeln. Kein anderer hat so oft getroffen wie Rico Haase.
270 Fans hatten den Weg in die Stadtsporthalle gefunden; gefühlt waren es 400. Im Döbelner Fanblock schallte der Torjubel zuerst: dank Stefan Liers Distanzschuss. Doch es dauerte keine Minute und im UHC-Tor wackelte das Netz.
Mögen die Döbelner auch auf ihr Aufstiegsrecht verzichtet haben – diese Mannschaft wollte siegen. Und sie war auf dem besten Weg zum Titel. 15. Minute: Enrico Franze passt den Ball zu Oliver Hofmann, der gibt ab zu Rico Haase – Tor. Doch Dresden bleibt dran, trifft vor der Pause zum 2:2.
Das zweite Drittel hätte – aus UHC-Sicht – gern auch das letzte sein dürfen. Zwar gingen die Igels zwölf Sekunden nach Wiederanpfiff in Führung; in der fünften Minute aber sorgte erneut Rico Haase für den Ausgleich. Zehnte Minute: Die Igels legen wieder vor; dieses Mal ist es Martin Sauermann, der seiner Mannschaft den Anschluss sichert. In der 17. Minute wendet sich das Blatt: Nach Vorlage von Rico Haase trifft Toni Schnelle zum 5:4. Die Fans sind aus dem Häuschen, rufen im Chor „UHC“, doch es klingt wie „Zu-ga-be“. Die serviert Martin Sauermann in der letzten Spielminute des zweiten Drittels. Der UHC führt mit 6:4.
Das Drama begann im letzten Drittel: Bis zur neunten Minute konnte der UHC seine Zwei-Tore-Führung verteidigen. Dann: Toni Schnelle schießt auf das Gästetor, es sieht wie ein Treffer aus, doch der Ball wird vom Gegner von der Linie gefischt. Sekunden später erkennen die Schiedsrichter ein Dresdener Tor an, das die Döbelner Fans anzweifeln. 15. Minute: Der UHC trifft zum 8:6, doch das Tor wird nicht gewertet. Vermutlich hatte der Dresdner Tormann schon die Hände im Spiel. Es wird emotional: Dresden trifft zwei Mal, erhöht in Sekunden auf 7:8. Auf dem Spielfeld entsteht Tumult, zwei Plastikflaschen fliegen aus dem Fanblock aufs Parkett. Das Schiedsrichter-Paar verhängt über beide Teams Minutenstrafen; auf dem Parkett nehmen vier Döbelner und drei Dresdner Aufstellung. Der UHC nutzt die Chance zum Ausgleich, doch die Igels legen 8:9 erneut vor. Als Enrico Franze 27 Sekunden vor Abpfiff zum 9:9 trifft, fühlt sich das wie der Meistertitel selbst an. In der Verlängerung aber verlässt die kampfstarke Truppe das Glück. Nach 2:18 Minuten ist Dresden Meister.

 Top-Scorer der DerLiga in Aktion: Rico Haase war gestern wieder an vielen Torerfolgen des UHC beteiligt. Für seine Saisonleistung wurde er nach Abpfiff geehrt.Foto: J. K.

Der Top-Scorer der Liga in Aktion: Rico Haase war gestern wieder an vielen Torerfolgen des UHC beteiligt. Für seine Saisonleistung wurde er nach Abpfiff geehrt.Foto: J. K.

Der Top-Scorer der Liga in Aktion: Rico Haase war gestern wieder an vielen Torerfolgen des UHC beteiligt. Für seine Saisonleistung wurde er nach Abpfiff geehrt.Foto: J. K.

„Sie hätten den Titel verdient“
Döbeln (kri). Ihr Team hätte den Meistertitel verdient – darin waren sich die UHC-Fans einig. Der DAZ verrieten sie, warum.

„Nach dem Abstieg 2010 hat sich die Mannschaft mächtig verbessert und gute Spiele gezeigt“, sagen Monika und Eberhard Theile. Ihr Enkel spielt in der U 15 und U 17. „So lange es fair auf dem Spielfeld zugeht, freuen wir uns auch über den zweiten Platz. Denn der Bessere soll gewinnen.“ Lob fand Familie Theile auch für das Schiedsrichterpaar, das die gestrige Partie gepfiffen hat.

Monika und Eberhard Theile

Monika und Eberhard Theile

„Sie sind Kämpfer und die Moral im Team stimmt“, sagt Udo Sauermann. Mit Ehefrau Carola und den Großeltern Rita und Peter Hesse verpasst die Familie von Spieler Martin Sauermann kaum ein Spiel. Opa Peter sei der größte Fan. „Ab und an fährt er bei Cordis in Ostrau vorbei, um Obst für die Spieler zu besorgen. Das wird auf den Fahrten zu den Auswärtsspielen gegessen. Dass Cordis all das sponsert, ist großartig und eine Erwähnung wert“, so Rita Hesse.

Udo und Carola Sauermann

Udo und Carola Sauermann

„Die Mannschaft hätte den Titel verdient, weil sie aus den wenigen Spielern eine hohe Qualität herausholt“, ist Trainervater Jürgen Wolf überzeugt. Als Dresdner schlage sein Herz auch für die Igels, „aber ich stehe hinter meinem Sohn und der Mannschaft. Uwe macht eine gute Trainerarbeit und es gelingt ihm immer wieder, die Mannschaft zu motivieren. Nicht zuletzt ist die Stimmung in Döbeln gut, ich gehe gern zu den Spielen.“

Jürgen Wolf

Jürgen Wolf

Für Yvonne Roßberg und die Nachwuchsspieler Lucas Roßberg, Johanna Augustin, Lisa-Marie Möbius und Pia Schönfelder sind es Vorbilder, die gestern bis zum Letzten kämpften. 
                                   „Darum hätten sie den Titel verdient.“

L. Möbius, L. und Y. Roßberg, P. Schönfelder, J. Augustin (v.l.)

L. Möbius, L. und Y. Roßberg, P. Schönfelder, J. Augustin (v.l.)

Döbelner Allgemeine Zeitung (11.04.2011)

Spielplan 2020/2021
Der aktuelle Spielplan mit ALLEN Spielen des UHC Döbeln 06 e.V. ist derzeit noch in Arbeit. Wir bitten euch noch um etwas Geduld.
Quick News
+++ Covid-19 +++
Es ist unser aller Mitverantwortung, das Risiko einer Ansteckung mit Covid-19 zu minimieren. Nur unter der Einhaltung von bestimmten Auflagen ist der Spielbetrieb überhaupt möglich. Aus diesem Grund bitten wir euch um Beachtung unseres Hygienekonzepts, welches ihr im Download-Bereich findet.
Also auf geht´s Fans!
+++ Auf geht´s UHC! +++
ARCHIV
unser Partnerverein
unser Partnerverein FB Hurrican Karlovy Vary