zur HOMEPAGE unserer Website
zur Website vom FLOORBALLSHOP
Unser Ausrüster
Floorballshop.com
KATEGORIEN

Jubel-die längste Saison ist nun zu Ende

Floorballer des UHC Döbeln schließen ihr sportliches Jahr mit Platz zwei im DUB-Pokal ab
Döbeln. Es war die längste Saison, die sie bestritten haben, jetzt haben die Bundesliga-Floorballer des UHC Döbeln erst einmal Pause. Am Wochenende krönten sie in Ingolstadt ihr sportliches Jahr mit Platz zwei im DUB-Pokal (DAZ berichtete), den sie feierten, als hätten sie die Trophäe selbst gewonnen.
Nach einer Saison in der 2. Bundesliga und der Entscheidung, auf den Wiederaufstieg in die Königsklasse zu verzichten war allein das Erreichen des Finals schon das Beste, was den Döbelnern passieren konnte. Schon der Weg ins Finale war von sensationellen Stationen gezeichnet – in heimischer Halle bezwangen die UHC-Cracks in einem unglaublich nervenaufreibenden Match einen ihrer Erzrivalen, Erstligist MFBC Löwen Leipzig. Dass sie als Halbfinalgegner in Ingolstadt den TV Eiche Horn Bremen zugelost bekamen, schürte bei den Döbelnern die Hoffnung, sogar noch ein Stück weiter als im vergangenen Jahr zu kommen. Denn die Bremer, zuletzt gemeinsam mit den Döbelnern aus der Königsklasse abgestiegen, hatten beim Kampf um die Zweitliga-Meisterschaft gleich zweimal in drei Spielen das Nachsehen gehabt.
Genauso spannend wie die Aufeinandertreffen in der 2. Bundesliga wurde dann auch das DUB-Halbfinal-Spiel zwischen den beiden Kontrahenten. „Nicht ansehnlich, aber spannend“, sagt Trainer Uwe Wolf im Gespräch mit der DAZ. „Diese Aufeinandertreffen sind mehr von Einsatzwillen und Leidenschaft geprägt.“ In der Verlängerung dann hatten die Döbelner Glück und einen sensationell haltenden Stephan Richter im Tor. Und schließlich traten sie ein Stück weit geschlossener auf als die Bremer. „Deshalb war der Einzug ins Finale auch verdient“, resümiert Wolf.
Im Endspiel gegen Weißenfels lieferten die Döbelner ein sensationelles erstes Drittel, um sich dann im zweiten Drittel wieder regelrecht abschießen zu lassen (2:8). „Dort hat man dann gesehen, dass uns im Vergleich zu Weißenfels die Erstliga-Erfahrung während der Saison fehlt.“ Im letzten Drittel dann hatten sich die Döbelner wieder gefangen, spielten überragend. Doch da war der Zug zu einem eventuellen Sieg längst abgefahren.Egal – gegen Weißenfels kann man verlieren, sagt auch der Coach. Die Mannschaft feierte ihren zweiten Platz ausgelassen und geht nun in ihre verdiente Pause. Diese Woche wird noch einmal leicht trainiert, dann treffen sich die drei Trainer, um zu beraten, wann mit der Saisonvorbereitung begonnen werden soll.

Manuela Engelmann Döbelner Allgemeine Zeitung (18.05.2011)

Jubel, als hätten sie den Pokal gewonnen: Die Floorballer des UHC Döbeln feierten ihren zweiten Platz im DUB-Pokal am Sonntag in Ingolstadt ausgelassen.Foto: Axel Hamann

Jubel, als hätten sie den Pokal gewonnen: Die Floorballer des UHC Döbeln feierten ihren zweiten Platz im DUB-Pokal am Sonntag in Ingolstadt ausgelassen.Foto: Axel Hamann

Saisonabbruch 2020/2021
Aufgrund der aktuellen nach wie vor angespannten Corona-Lage in Deutschland, speziell auch im Bereich der SBK-Ost, haben die Kommissionsmitarbeiter der SBK-Ost beschlossen, die aktuelle Saison 2020/2021 zu beenden und alle Spiele zu annulieren.
Quick News
+++ Covid-19 +++
Es ist unser aller Mitverantwortung, das Risiko einer Ansteckung mit Covid-19 zu minimieren. Nur unter der Einhaltung von bestimmten Auflagen ist der Spielbetrieb hoffentlich in naher Zukunft überhaupt wieder möglich. Aus diesem Grund bitten wir euch um Beachtung unseres Hygienekonzepts, welches ihr im Download-Bereich findet.
Also auf geht´s Fans!
+++ Auf geht´s UHC! +++
ARCHIV
unser Partnerverein
unser Partnerverein FB Hurrican Karlovy Vary