zur HOMEPAGE unserer Website
zur Website vom FLOORBALLSHOP
Unser Ausrüster
Floorballshop.com
KATEGORIEN

UHC zieht Landsberger Löwen die Zähne

Floorball 2. Bundesliga: UHC Döbeln 06 – Black Lions Landsberg 14:0 (4:0, 4:0, 6:0)

Döbeln (kri). Nicht einmal den Ehrentreffer hat der UHC seinem Gast aus Landsberg gegönnt. Mit 14:0 Toren dominierte die Mannschaft gestern das Geschehen. In einem sehr kampfbetonten Spiel zeigten die Black Lions aber häufig Zähne. Kämpfen können sie.
Dies galt vor allem in den ersten Spielminuten: Musste sich der UHC zunächst noch ordnen, orientierten sich die Black Lions munter Richtung Gastgebertor. Rico Haase – mit sieben Toren auch in diesem Spiel ein Torgarant – läutete in der dritten Minute den Torreigen ein: 1:0. Landsberg gab nicht auf. Die Gäste störten das Spiel, wo sie konnten, waren im Abspiel des UHC oft zur Stelle und scheuten sich im Ringen um den Ball nicht vor Körperkontakt. Nur im Abschluss zeigten die Gäste erhebliche Schwächen; wenn’s brenzlig wurde vor dem UHC-Tor, war Torwart Daniel Bachmann entweder eine Nummer zu groß für sie oder sie schossen direkt am Kasten vorbei.
Der UHC machte es besser, wenn dafür auch ein paar Anläufe nötig waren. 15. Minute: Nach Zuspiel von Michael Schulz traf Rico Haase zum 2:0. Flink wie ein Ha(a)se schaltete die Nummer 73 nur drei Minuten später Gäste-Abwehr und Goalie aus und traf zum 3:0. Sechs Sekunden vor dem ersten Pausenpfiff musste Rico Haase gar nicht mehr hinschauen: Aus der Distanz platzierte er den Ball sicher zum 4:0.
Im zweiten Drittel tauchten auch andere Namen auf der Torschützenliste auf, doch Rico Haase mischte (fast) immer mit. Das 5:0 fiel nach seinem Zuspiel durch Daniel Kießling; nur Augenblicke später legte Michael Schulz zum 6:0 nach. Aus dem Freischlag der Gäste in der neunten Minute machten die Franze-Schützlinge das Beste: Nach einem sehenswerten Zuspiel zwischen Uwe Wolf und Rico Haase zappelte der Ball zum siebten Mal im Netz.
Die Lions wehrten sich mit Körpereinsatz und die Zuschauer wunderten sich, wie tolerant die Schiedsrichter blieben. Genützt hat es den Lions nicht; in der 17. Minute fiel das 8:0.
Dass die letzten Drittel zu den stärksten des UHC gehören, demonstrierte die Mannschaft auch gestern: eine halbe Minute nach Wiederanpfiff traf Enrico Franze zum 9:0. Aus der Distanz legte Stefan Liers mit Augenmaß in der vierten Minute zum 10:0 nach.
Dass es kein Nachteil sein muss, in Unterzahl zu spielen, bewies Rico Haase in der siebten Minute: 11:0. Wiederholung folgte: 12:0 in der zwölften Minute. Nummer 13 legte Michael Schulz drei Minuten vor Abpfiff ins Tor der Gäste.
Der UHC wurde nicht müde. Mit einem Geschenk für seinen Opa verabschiedete Maximilian Thomas sich und den UHC aus dem zweiten Spieltag. Eine Minute vor Abpfiff traf er zum 14:0-Endstand.
UHC Döbeln: Bachmann, Liers, Hohenstein, Haase, Franze, Barthel, Schnelle, Schulz, Kießling, Rudolph, Wolf, Kaubisch, Roßberg, Thomas, Dohndorf

Da konnten die Black Lions nur hinterher schauen: Der UHC - im Bild Zweifach-Torschütze Michael Schulz - dominierte die Partie klar.Foto: Wolfgang Sens

Da konnten die Black Lions nur hinterher schauen: Der UHC - im Bild Zweifach-Torschütze Michael Schulz - dominierte die Partie klar.Foto: Wolfgang Sens

Antje Krieger – Döbelner Allgemeine Zeitung (26.09.2011)

Spielpläne Saison 2021/2022
Hier findet ihr die Spielpläne der U13, U17 und RL Herren Mannschaft. Wir hoffen euch bald die Termine der U11 nachreichen zu können.
» U13 Kleinfeld
» U17 Kleinfeld
» Regionalliga Herren
Quick News
+++ Covid-19 +++
Es ist unser aller Mitverantwortung, das Risiko einer Ansteckung mit Covid-19 zu minimieren. Aus diesem Grund bitten wir euch um Beachtung unserer Einlassbedingungen und Hygienekonzepte, welche ihr im Download-Bereich findet.
Also auf geht´s Fans!
+++ Auf geht´s UHC! +++
ARCHIV
unser Partnerverein
unser Partnerverein FB Hurrican Karlovy Vary