zur HOMEPAGE unserer Website
zur Website vom FLOORBALLSHOP
Unser Ausrüster
Floorballshop.com
KATEGORIEN

UHC dominiert die Liga

Floorball 2. Bundesliga: SG BA Tempelhof Berlin II – UHC Döbeln 06 2:14 (1:4; 1:5; 0:5)

Berlin/Döbeln (MR). Momentan sieht alles nach einer guten Saison für den UHC Döbeln 06 aus. Der gewann am Wochenende auch sein drittes Spiel. Gegen die SG BA Tempelhof Berlin II stand es am Ende 14:2 für die Döbelner.
Ruhig und konzentriert starteten die Gäste ins erste Drittel. Der Ball lief gut, aber die hochkarätigen Torchancen und die entscheidenden Akzente vor dem gegnerischen Tor blieben aus. Die Erlösung dauerte bis zur zwölften Minute. Das erste Tor des Tages erzielte Stefan Barthel nach Vorarbeit von Rico Haase. Die Gastgeber schauten dem Kombinationsspiel der Muldestädter verblüfft zu und Enrico Franze nutzte nach Vorlage von Stefan Liers die Gunst der Stunde, um den UHC mit zwei Toren in Führung gehen zu lassen. Der Gegner kam nicht über die eigene Hälfte hinaus oder seine zaghaften Angriffsversuche wurden von einer starken Döbelner Defense abgefangen.
Der sichere Goalie des UHC, Daniel Bachmann, erledigte seine Aufgabe mit viel Sicherheit, auch wenn er im ersten Spielabschnitt nicht viel Arbeit bekam. Das nächste Tor besorgte der Kapitän des UHC Döbeln Martin Sauermann. Michael Schulz hatte den Treffer mit seinem Assist möglich gemacht. Kurz vor Schluss des ersten Drittels wollte es Stefan Barthel noch einmal wissen und lochte auf Vorlage von Rico Haase ein. Ein Abstimmungsfehler in der Döbelner Verteidigung ermöglichte es den Hausherren, nach einem Konter zum 1:4-Pausenstand einzuschieben.
Lediglich wenn der Ball in der Berliner Hälfte verschenkt wurde und der Hausherr einen seiner wenigen Tempogegenstöße setzen konnte, wurde der Gastgeber den Jungs von der Mulde gefährlich. Auf diese Art fiel auch das erste Tor des zweiten Drittels. Die Zuteilung in der Verteidigung des UHC stimmte in dieser Situation nicht und Berlin erzielte sein zweites und letztes Tor (2:4). Die Döbelner hatten ein wenig Mühe, mit den zwei kurz aufeinander folgenden Gegentoren umzugehen, und so ging in den ersten Minuten des zweiten Drittels erst einmal wenig zusammen. Doch Rico Haase befreite den UHC mit einem Doppelschlag aus seiner kurzen Schockstarre. Eines der beiden Tore bekam Haase von Barthel aufgelegt, das andere erzielte er nach einem seiner Solos. Auch Martin Sauermann profitierte mit seinem nächsten Tor von Rico Haase, der mit seinem dritten Assist der Wegbereiter war. Nach Sauermann reihte sich auch Barthel erneut in die Torschützenliste ein. Den Abschluss des zweiten Drittels zum 1:5-Pausenstand markierte Enrico Franze nach Vorarbeit von Stefan Liers. Franze machte zu Beginn des letzten Spielabschnitts dort weiter, wo er im vorherigen aufgehört hatte: beim Toreschießen. Ihm gelang auf Vorlage von Uwe Wolf das 2:10. Eine Minute später folgte das dritte Tor von Stefan Barthel.
Auch Uwe Wolf war es vergönnt, an diesem Tag als Torschütze nach Hause zu fahren. Er besorgte des 2:12. Der Spielfluss des UHC wurde noch einmal unterbrochen, als sich der Torhüter der Berliner verletzte und lange behandelt werden musste. Da die Hauptstädter nur einen Torhüter zur Verfügung hatten, musste jetzt ein Feldspieler die Rolle des Torhüters übernehmen. Uwe Wolf zog mit seinem Tor zum 2:14-Endstand den Schlussstrich unter eine rundum gelungene Partie.

Lagebesprechung: In Berlin kam der UHC Döbeln zu einem vergleichsweise einfachen Auswärtssieg. Die Franze/Wolf-Truppe gewann mit 14:2.Foto: SM

Lagebesprechung: In Berlin kam der UHC Döbeln zu einem vergleichsweise einfachen Auswärtssieg. Die Franze/Wolf-Truppe gewann mit 14:2.Foto: SM

Döbelner Allgemeine Zeitung (04.10.2011)

Saisonabbruch 2020/2021
Aufgrund der aktuellen nach wie vor angespannten Corona-Lage in Deutschland, speziell auch im Bereich der SBK-Ost, haben die Kommissionsmitarbeiter der SBK-Ost beschlossen, die aktuelle Saison 2020/2021 zu beenden und alle Spiele zu annulieren.
Quick News
+++ Covid-19 +++
Es ist unser aller Mitverantwortung, das Risiko einer Ansteckung mit Covid-19 zu minimieren. Nur unter der Einhaltung von bestimmten Auflagen ist der Spielbetrieb hoffentlich in naher Zukunft überhaupt wieder möglich. Aus diesem Grund bitten wir euch um Beachtung unseres Hygienekonzepts, welches ihr im Download-Bereich findet.
Also auf geht´s Fans!
+++ Auf geht´s UHC! +++
ARCHIV
unser Partnerverein
unser Partnerverein FB Hurrican Karlovy Vary