zur HOMEPAGE unserer Website
zur Website vom FLOORBALLSHOP
Unser Ausrüster
Floorballshop.com
KATEGORIEN

Zwei spannende Spiele, aber nur ein Punkt

Floorball-Regionalliga U11: Döbeln – Leipziger Löwen 5:7 / – Igels Dresden 6:6

Dresden/Döbeln (FW). Zweimal waren die U11-Floorballer des UHC Döbeln am Wochenende nah dran an einem Sieg. Am Ende reichte es nach spannenden Spielen gegen die Igels Dresden (6:6) und die Leipziger Löwen (5:7)nur zu einem Zähler.
Etwas verschlafen und mutlos startete die U11 in das Spiel gegen die Leipziger Löwen, die spielbestimmend einen guten Start hinlegten und die erste Halbzeit mit einer 3:0-Führung abschlossen. Nach der Pausenansprache der beiden UHC-Trainer Erik Simon und Maximilian Möbius sowie der Teamchefin Annett Möbius wirkten die Döbelner konzentrierter und mutiger. In der dritten Minute gelang Niklas Baier nach Vorlage von Erik Weinberg der gut herausgespielte Anschlusstreffer. Leipzig erhöhte auf 4:1. Davon ließen sich die Döbelner nicht beeindrucken und schossen mit Erik Weinberg in der vierten und Niklas Baier in der siebenten Minute wichtige Anschlusstreffer (4:3). Aber auch Leipzig traf und erhöhte auf 6:3. In der neunten Spielminute legte Marc Lautenschlager einen weiteren Treffer für Döbeln nach. Keine 30 Sekunden später netzte Erik Weinberg nach Vorlage von Johannes Ettelt den Ball ein – 6:5. Der Siegeswille der Döbelner war jetzt bis auf die Tribüne spürbar. Trotz hohen Tempos und super herausgespielten Chancen trafen die Leipziger 14 Sekunden vor Schluss zum 7:5-Endstand.
Sehr nervös begann das zweite Spiel gegen die Unihockey Igels Dresden. Drei Minuten nach dem Anstoßbully gingen die Gastgeber mit 1:0 in Führung. Aber Döbeln blieb dran und der Ausgleich gelang in der vierten Minute nach Vorlage von Niklas Baier durch Johannes Ettelt. Damit ließ die Nervosität im Team nach und es konnten viele Chancen herausgespielt werden. Nur eine Minute später war es erneut Johannes Ettelt, der die Döbelner in Führung schoss – 2:1. Der schnelle und sehr sehenswerte Spielverlauf sorgte auf beiden Seiten für viele Tormöglichkeiten. In der elften Spielminute gelang Marc Lautenschlager das dritte Tor für die Döbelner.
Aber auch Dresden war erfolgreich im Abschluss und konnte kurz vor der Pause den Abstand verkürzen (3:2). Die zweite Halbzeit begann so spannend, wie die erste geendet hatte. Dresden glich in der zweiten Minute aus und ging nur 50 Sekunden später in Führung. Vom 3:4-Rückstand ließen sich die Döbelner aber nicht aufhalten. Denn zwölf Sekunden später schoss Niklas Baier für sein Team nach einer fantastischen Vorlage von Johannes Ettelt das 4:4. In der vierten Spielminute brachte erneut Johannes Ettelt sein Team in Führung. Das 5:4 beflügelte nun die Dresdner, die in der achten Minute ausglichen. Kleine Fehler schlichen sich in den Döbelner Reihen ein, was die Igels ausnutzten, um in Führung zu gehen (9.). Die folgenden Minuten waren an Spannung kaum zu überbieten. Beide Teams wollten punkten und erspielten sich unzählige Chancen. 19 Sekunden vor Schluss fasste sich Marc Lautenschlager ein Herz und startete im Alleingang erfolgreich durch die Dresdner Reihe und traf zum verdienten 6:6-Ausgleich.

Döbelner Allgemeine Zeitung (01.02.2012)

Spielplan 2020/2021
Der aktuelle Spielplan mit ALLEN Spielen des UHC Döbeln 06 e.V. ist derzeit noch in Arbeit. Wir bitten euch noch um etwas Geduld.
Quick News
+++ Covid-19 +++
Es ist unser aller Mitverantwortung, das Risiko einer Ansteckung mit Covid-19 zu minimieren. Nur unter der Einhaltung von bestimmten Auflagen ist der Spielbetrieb überhaupt möglich. Aus diesem Grund bitten wir euch um Beachtung unseres Hygienekonzepts, welches ihr im Download-Bereich findet.
Also auf geht´s Fans!
+++ Auf geht´s UHC! +++
ARCHIV
unser Partnerverein
unser Partnerverein FB Hurrican Karlovy Vary