zur HOMEPAGE unserer Website
zur Website vom FLOORBALLSHOP
Unser Ausrüster
Floorballshop.com
KATEGORIEN

UHC-Nachwuchs holt den Meistertitel

Frischgebackene Meister Mittedeutschlands: Die U15-Mannschaft des UHC Döbeln entschied die Play-offs um die Krone souverän für sich.Foto: TT

Frischgebackene Meister Mittedeutschlands: Die U15-Mannschaft des UHC Döbeln entschied die Play-offs um die Krone souverän für sich.Foto: TT

Harzgerode/Döbeln (TT). Was für ein Wochenende! Mit dem Mitteldeutschen Meistertitel sind die U15-Floorballer des UHC Döbeln 06 von den Play-off-Spielen in Harzgerode zurückgekehrt. Dabei hatten die Schützlinge von Gunnar Liebig und Max Kunert lediglich mit Platz drei gerechnet.
Obwohl sie eine durchweg erfolgreiche Liga-Saison hinter sich haben, blieben die Döbelner Nachwuchs-Floorballer vor den Spielen um die Mitteldeutsche Krone realistisch. In Harzgerode würden ganz große Gegner auf dem Feld warten, das war allen Beteiligten bewusst. Der dritte Platz erschien deswegen realistisch. Doch es sollte anders kommen.
Mit großen Erwartungen gingen die Döbelner in das erste Spiel gegen den Viertplatzierten der Staffel 2, den SV Chemie Genthin. Dieser Sieg war fest eingeplant. Döbeln zeigte bereits nach 27 Sekunden durch das erste Tor von Joe Hundertmark, wer das Sagen auf dem Feld hat. In der ersten Halbzeit erzielte Genthin zwar noch ein Tor, aber dank Toren von Maximilian Möbius, Joe Hundertmark und Lukas Schaaf konnte der UHC mit einer 11:1-Führung beruhigt in die Pause gehen. In der zweiten Halbzeit hatten alle mitgereisten Spieler ihren Einsatz. Die Gegner schafften es nur noch selten in die Döbelner Hälfte und Torwart Nils Grünert parierte alle Schüsse. Durch weitere Tore von Hendrik Tzschoppe, Franz Tempel und Magnus-Ernst Scholz konnte der UHC einen ungefährdeten 17:1-Sieg feiern und zog ins Halbfinale ein. Im Halbfinale standen die Döbelner wie erwartet dem amtierendem Deutschem Meister gegenüber, dem Gastgeber SV Concordia Harzgerode. Insgeheim hofften zwar alle auf einen Sieg, aber überzeugt war keiner. Denn UHC-Torhüter Daniel Siegemund musste verletzungsbedingt auf der Bank Platz nehmen. Als Ersatz für ihn nahm Feldspieler Lukas Hieckthier im Tor Platz. Und der wuchs in diesem Halbfinale über sich hinaus. Ball um Ball angelte er sich und hielt seinen Kasten fast sauber, so dass Döbeln mit 8:2 gewinnen konnte und es ins Finale schaffte. Beide Mannschaften standen sich respektvoll gegenüber. Nach gut zwei Minuten war es wieder Joe Hundertmark, dem das erste Tor gelang. In den folgenden zehn Minuten entwickelte sich ein offener Schlagabtausch zwischen zwei gleichstarken Teams. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit erhöhte der UHC wieder durch Tore von Maximilian Möbius und Joe Hundertmark auf 3:0. Das Spiel lag in den Händen der Döbelner. Zu Beginn der zweiten Halbzeit schenkte Harzgerode Döbeln durch ein Eigentor das 4:0, Joe Hundertmark erhöhte auf 5:0. Nun besann sich Harzgerode auf seine Spielqualitäten und kam binnen 50 Sekunden auf 5:2 heran. Es blieb spannend. Doch Döbeln wollte einen sicheren Sieg. Mit klarem Spielaufbau und einem extremen Siegeswillen konnte der UHC nach weiteren Toren von Lukas Schaaf und Hendrik Tzschoppe das Feld als Sieger verlassen – Finale!
Das Match gegen die SG LOK Aschersleben gestaltete sich auf Augenhöhe. Nach zwei Minuten legte der Gegner vor, doch Joe Hundertmark brauchte nur vier Sekunden für den Ausgleich, um nach weiteren zwei Minuten auf 2:1 zu erhöhen. Auch wenn Döbeln das Spiel mit Manndeckung gestaltete, kamen die Ascherslebener immer wieder bis vor das Döbelner Tor und glichen zum 2:2 aus. So ging es weiter – Döbeln legte vor, Aschersleben glich aus.
Beide Teams kämpften verbissen um den Titel. Dementsprechend härter und emotionsgeladener wurde das Spiel in der zweiten Halbzeit. Die Schiedsrichter hatten alle Hände voll zu tun. Noch zwei Gegentore fing der UHC, aber durch weitere Tore von Joe Hundertmark, Maximilian Möbius, Hendrik Tzschoppe und Lukas Schaaf gelang dem U15-Team des UHC ein 9:6-Sieg und damit der Gewinn des Mitteldeutschen Meistertitels.

UHC Döbeln 06: Lukas Hieckthier (Tor), Nils Grünert (Tor), Maximilian Möbius (C)(7 Tore), Hendrik Tzschoppe (5), Joe Hundertmark (15), Lukas Schaaf (4), Franz Tempel (1), Leon-Georg Zimmermann, Magnus Ernst Scholz (1), Tiffany Küttner, Jenny Hönicke, Florian Roßberg.

Spielpläne Saison 2021/2022
Hier findet ihr die Spielpläne der U13, U17 und RL Herren Mannschaft. Wir hoffen euch bald die Termine der U11 nachreichen zu können.
» U13 Kleinfeld
» U17 Kleinfeld
» Regionalliga Herren
Quick News
+++ Covid-19 +++
Es ist unser aller Mitverantwortung, das Risiko einer Ansteckung mit Covid-19 zu minimieren. Aus diesem Grund bitten wir euch um Beachtung unserer Einlassbedingungen und Hygienekonzepte, welche ihr im Download-Bereich findet.
Also auf geht´s Fans!
+++ Auf geht´s UHC! +++
ARCHIV
unser Partnerverein
unser Partnerverein FB Hurrican Karlovy Vary