zur HOMEPAGE unserer Website
zur Website vom FLOORBALLSHOP
Unser Ausrüster
Floorballshop.com
KATEGORIEN

Floorball Regionalliga U11

UHC-Minis: Gegen Dresden nur knapp verloren

Döbeln (RB/FW). Ihren ersten Punktspieltag schlossen die jüngsten Floorballer des UHC Döbeln mit zwei Niederlagen ab: 3:7 stand es gegen die Chemnitzer Floor Fighters. Gegen Tabellenführer Unihockey Igels Dresden unterlag das Team nur knapp mit 4:5.

In Unkenntnis der aktuellen Tabellensituation gingen die UHC-Spieler gegen die Igels unvoreingenommen und hochmotiviert aufs Spielfeld. Doch Dresden ging in der zweiten Minute in Führung. Die Antwort folgte nicht mal eine Minute später durch Lucas Roßberg mit dem 1:1. Die jungen Wilden des UHC machten ihr Spiel, setzten das Gelernte um und gingen in der sechsten Minute durch Tim Trinitz mit 2:1 in Führung. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit schaffte Dresden durch einen schnellen Angriff den Ausgleich. Nach Wiederanpfiff dauerte es fast vier Minuten, bis Zählbares auf der Anzeigetafel erschien. Der UHC ging in Führung, diesmal durch Tobias Baier. Nach dem 3:2 entwickelte sich ein wahrer Krimi, der allen Eltern und den beiden Ersatztrainern das Blut in den Adern pulsieren ließ. Keine 30 Sekunden später glichen die Igels durch einen Penalty aus – 3:3. Sowohl Döbeln als auch Dresden kämpfte um jeden Ball, um jeden Zentimeter in Richtung gegnerisches Tor. In dieser Phase des Spiels erwies sich der Neuzugang Julian Franke als besonders wertvoll. Nahezu alle Torschüsse der Dresdner wehrte er ab. Mit diesem Rückhalt gelang durch Lucas Roßberg die erneute Führung (19.). Doch Dresden glich wieder aus und es blieben keine zwei Minuten mehr. 15 Sekunden später traf der Dresdner Kapitän zum 4:5. Der Ball wechselte nun beinahe im Sekundentakt die Spielhälften. Doch bis zum Abpfiff änderte sich nichts mehr. Sehr enttäuscht verließen die UHC-Jungs das Spielfeld.

Noch etwas traurig ließen sich die Döbelner dann das Spiel der Tabellenzweiten Floor Fighters aufzwängen. Nach sieben Minuten führte Chemnitz 2:0. Die Trainer leisteten viel Motivationsarbeit, die in der achten Minute Früchte trug. Nach einem präzisen Pass von Erik Weinberg schoss Kapitän Niklas Baier den Anschlusstreffer. Jubel in der Döbelner Fankurve, aber nur kurze Zeit später baute Chemnitz seine Führung wieder aus (3:1). Willy Schumann fing immer wieder den Ball in der Döbelner Hälfte ab und bediente die Stürmer. Niklas Baier und Lucas Roßberg verwerteten die mit Übersicht gespielten Pässe zum 3:3. In der zweiten Hälfte verspielten sich die Döbelner, was Chemnitz eiskalt zu vier Toren in wenigen Minuten nutzte.

Ungeachtet dessen war es für die neu formierte U11 ein lange erwarteter Saisonauftakt, in dem mit Marvin Wünsch, Florian Höschler, Kevin Folkmer und Julian Franke auch die Neuzugänge erste Spielerfahrungen sammelten.

Döbelner Allgemeine Zeitung (15.11.2012)

Saisonabbruch 2020/2021
Aufgrund der aktuellen nach wie vor angespannten Corona-Lage in Deutschland, speziell auch im Bereich der SBK-Ost, haben die Kommissionsmitarbeiter der SBK-Ost beschlossen, die aktuelle Saison 2020/2021 zu beenden und alle Spiele zu annulieren.
Quick News
+++ Covid-19 +++
Es ist unser aller Mitverantwortung, das Risiko einer Ansteckung mit Covid-19 zu minimieren. Nur unter der Einhaltung von bestimmten Auflagen ist der Spielbetrieb hoffentlich in naher Zukunft überhaupt wieder möglich. Aus diesem Grund bitten wir euch um Beachtung unseres Hygienekonzepts, welches ihr im Download-Bereich findet.
Also auf geht´s Fans!
+++ Auf geht´s UHC! +++
ARCHIV
unser Partnerverein
unser Partnerverein FB Hurrican Karlovy Vary