zur HOMEPAGE unserer Website
zur Website vom FLOORBALLSHOP
Unser Ausrüster
Floorballshop.com
KATEGORIEN

Wenn der Schweiß aus allen Poren tropft

UHC Döbeln 06: Bundesliga-Floorballer absolvieren Krafttrainingslager und die fünf neuen Spieler schwitzen ordentlich mit

Döbeln. Wer bei den tropischen Temperaturen dieser Tage freiwillig an seine körperlichen Grenzen geht, ist entweder verrückt – oder er steht im Training. Für die Jungs des UHC Döbeln 06 trifft Letzteres eher zu. Doch wer das jüngste Krafttrainingslager der Bundesligisten beobachtet hat, könnte auch leicht den Eindruck gewinnen, dass ein bisschen Verrücktheit dabei durchaus eine Rolle spielt.

Die Vorbereitung läuft in diesem Jahr genauso intensiv wie zuletzt, als sie sich auf ihren Neustart in der Königsklasse vorbereitet haben. Doch es ist diesmal auch anders: „Die Stimmung in der Mannschaft ist super, genauso wie die Trainingsbeteiligung“, freut sich Physiotherapeutin Ines Augustin, die in Ermangelung eines Trainers (die DAZ berichtete) momentan die Hauptverantwortung für die Fitness der Jungs trägt. Und die dürften ihren Coach gerade während des Trainingslagers das eine oder andere Mal verflucht haben. Gemeinsam mit Fitnesstrainer Heiko Scheer hat Ines Augustin wieder ein Programm zusammengestellt, das es in sich hat. Durchhalten ist angesagt, kneifen gilt nicht.

Das bekommen auch Jan Mazanec, Jan Kirchmann und Ondrej Kudrnac zu spüren. Die drei Tschechen lassen an diesem Wochenende das erste Mal Schweiß auf Döbelner Hallenparkett – richtig viel Schweiß. Moritz Moersch und Franz Philip Seidel geht es nicht anders. Alle fünf sind neu im Team des UHC, sollen die Mannschaft verstärken. Und bekommen gleich einen nachhaltigen Eindruck von Döbelner Trainingsmethoden. Während Ines Augustin noch ausdauernd die Faszien* der Jungs trainiert und diese dafür verschiedenste Extremitäten über Hartplaste rollen lässt, räumt Heiko Scheer seelenruhig ein „Foltergerät“ nach dem anderen in die Halle. 18-Kilo-Hanteln, lange schwere Seile, 50-Kilo-Reifen, Medizinbälle… Oh ja, das dürfte anstrengend werden.

Wird es auch. 18 Jungs sind im Trainingslager dabei, 18 Stationen werden aufgebaut. An jeder dürfen sie sich eine Minute verausgaben, danach sind 30 Sekunden zur Erholung vorgesehen. Jeder einzelne kommt schnell an seine Grenze. Liegestütze solo und mit Hantelzug, Klimmzüge, Sandsack-Heben, Medizinballstemmen und -werfen, Seil-Schlagen, Stepper, Bergsteigen, Hanteln Schleppen, 50-Kilo-Schlitten schieben und und und – Heiko Scheer ist sehr kreativ gewesen und hat wie immer bei der Belastung auf den Wechsel zwischen Bein, Bauch und Oberkörper geachtet. Auch wenn die Dynamik in den Bewegungen der Floorballer mit fortschreitender Dauer abnimmt, immer öfter der Griff zur Trinkflasche geht und der Schweiß aus allen Poren rinnt: Jeder Einzelne versucht – manchmal auch kopfschüttelnd – bis zum Ende durchzuhalten. Nach knapp 30 Minuten liegen alle erschöpft auf den Matten, als Heiko Scheer mit einem Lächeln verkündet: „So, nächste Runde!“ Jetzt muss eine halbe Minute durchgehalten werden, danach gibt’s 60 Sekunden Entspannung. Klingt gut, macht die Sache aber auch nicht einfacher…

Der Kraftkreis ist nur ein kleiner Teil des Trainingslagers, in dem die gute Atmosphäre im Team deutlich wird. Scherze sind an der Tagesordnung, es wird – bei allem Schweiß, der in diesen intensiven Stunden fließt – viel gelacht. Die fünf Neuen machen da keine Ausnahme, genauso wenig wie die beiden Youngster Hendrik Tzschoppe und Gunnar Liebig, die aus der Regionalliga ins Bundesliga-Team geholt wurden. Auch wenn die neue Saison verdammt hart werden wird – an der Stimmung in der Mannschaft sollte es nicht scheitern. An ihrer Fitness auch nicht. Das nächste und letzte Trainingslager vor Saisonstart Mitte September bestreiten die UHC-Cracks am 7./8. September – dann bei ihrem Partnerverein in Karlsbad.

Manuela Engelmann, Döbelner Allgemeine Zeitung (07.08.2013)

* Faszie bezeichnet die Weichteil-Komponenten des Bindegewebes, die den ganzen Körper als ein umhüllendes und verbindendes Spannungsnetzwerk durchdringen. Dieses körperweite Netzwerk unterstützt den Körper, schützt ihn und wirkt wie ein elastischer Stoßdämpfer bei Bewegungen. Faszien haben eine entscheidende Funktion bei der Abwehr des Körpers gegen Krankheitserreger und Infektionen. Nach Verletzungen bilden Faszien die Grundlage für den Heilungsprozess des Gewebes. (Quelle: Wikipedia).

Saisonabbruch 2020/2021
Aufgrund der aktuellen nach wie vor angespannten Corona-Lage in Deutschland, speziell auch im Bereich der SBK-Ost, haben die Kommissionsmitarbeiter der SBK-Ost beschlossen, die aktuelle Saison 2020/2021 zu beenden und alle Spiele zu annulieren.
Quick News
+++ Covid-19 +++
Es ist unser aller Mitverantwortung, das Risiko einer Ansteckung mit Covid-19 zu minimieren. Nur unter der Einhaltung von bestimmten Auflagen ist der Spielbetrieb hoffentlich in naher Zukunft überhaupt wieder möglich. Aus diesem Grund bitten wir euch um Beachtung unseres Hygienekonzepts, welches ihr im Download-Bereich findet.
Also auf geht´s Fans!
+++ Auf geht´s UHC! +++
ARCHIV
unser Partnerverein
unser Partnerverein FB Hurrican Karlovy Vary