zur HOMEPAGE unserer Website
zur Website vom FLOORBALLSHOP
Unser Ausrüster
Floorballshop.com
KATEGORIEN

Ehrenrettung in letzter Minute

Floorball 1. Bundesliga: Red Hocks Kaufering – UHC Döbeln 06 7:2 (2:0; 3:0; 2:2)

Kaufering/Döbeln (kri). Keinen guten Start in die neue Bundesligasaison haben die Döbelner Floorball-Herren erwischt. Zu Gast bei den Red Hocks Kaufering mussten die Wolf-Schützlinge am Sonnabend eine 7:2-Niederlage schlucken. Wahrlich in der letzten Minute kamen dabei die zwei Ehrentreffer für die Gäste zustande.

Der erste Spieltag in der neuen Saison hielt für den Döbelner Verein noch eine Premiere bereit, war es doch das erste Mal, dass die Mannschaft in dieser Zusammensetzung ins Ligageschehen eingriff. Nach einem souveränen Durchmarsch durch die 2. Bundesliga war Kaufering letzte Saison aufgestiegen; beide Mannschaften kannten sich bisher nur vom Papier. „Im ersten Drittel waren wir nicht so gut im Spiel“, zieht der sportliche Leiter des UHC, Enrico Franze, selbstkritisch Bilanz. Kaufering hatte mit über 400 Zuschauern eine breite Fan-Basis im Rücken, während die Gäste wohl noch die weite Anreise verarbeiteten. Andererseits sagt ein 2:0 im Floorball noch nicht so viel aus, außer: Alles ist noch drin. Julian Rüger und Tino von Pritzbuer hatten in der 10. und 19. Minute die ersten zwei Treffer für Kaufering erzielt.

Im zweiten Drittel fanden die Gäste besser ins Spiel. Die Mannschaft erzielte genug Abschlüsse, um zu Kaufering aufzuschließen, doch das Tor schien an diesem Tag wie vernagelt. „Wir haben den Torhüter berühmt geschossen“, bedauert Enrico Franze die mangelnde Chancenverwertung. Bis zu sechs Pfostenschüsse seiner Mannschaft hat er an diesem Spieltag gezählt. Fehler passierten auf beiden Seiten; anders als das Endergebnis vermuten lässt, lagen beide Teams leistungsmäßig gleichauf. „Anders als wir hat Kaufering unsere Fehler jedoch konsequent bestraft. So kamen sie zu ihren Toren.“ In der siebten Minute des zweiten Drittels fiel das 3:0; vier Minuten später das 4:0. Einen herben Doppelschlag versetzten die Gastgeber den Döbelnern schließlich in der 19. Minute. Schon stand es 5:0.

Das Dilemma der Döbelner setzte sich im letzten Drittel fort. Doch mit einer Null sollte die Partie nicht enden. Und plötzlich klappte es: In der letzten Minute trafen Franze und Potucek binnen zehn Sekunden zum 7:2. Am Sonnabend erwartet Döbeln im Heimspiel BA Tempelhof Berlin. Das Spiel wird 15:30 Uhr in der Döbelner Stadtsporthalle angepfiffen.

UHC Döbeln 06: Sauermann, Thomas, Schramm, Franze, Tzschoppe, Wolf, Kudrnac, Mazanec, Moersch, Kirchman, Kießling, Potucek, Deraha, Schulz, Bachmann.

Döbelner Allgemeine Zeitung (23.09.2013)

Spielplan 2020/2021
Der aktuelle Spielplan mit ALLEN Spielen des UHC Döbeln 06 e.V. ist derzeit noch in Arbeit. Wir bitten euch noch um etwas Geduld.
Quick News
+++ Covid-19 +++
Es ist unser aller Mitverantwortung, das Risiko einer Ansteckung mit Covid-19 zu minimieren. Nur unter der Einhaltung von bestimmten Auflagen ist der Spielbetrieb überhaupt möglich. Aus diesem Grund bitten wir euch um Beachtung unseres Hygienekonzepts, welches ihr im Download-Bereich findet.
Also auf geht´s Fans!
+++ Auf geht´s UHC! +++
ARCHIV
unser Partnerverein
unser Partnerverein FB Hurrican Karlovy Vary