zur HOMEPAGE unserer Website
zur Website vom FLOORBALLSHOP
Unser Ausrüster
Floorballshop.com
KATEGORIEN

Generalprobe für Ligaalltag zeigt UHC Schwachstellen auf

Floorball 1. Runde StenaLine-Pokal: UHC Döbeln 06 – USV TU Dresden 4:6 (2:2; 1:2; 1:2)

Von Manuela Engelmann
Döbeln. Er hätte besser laufen können, der Start in die neue Saison für die Bundesliga-Floorballer des UHC Döbeln 06. Am Sonnabendabend unterlag die junge Zweitliga-Mannschaft in der ersten Runde zum StenaLine-Pokal ihrem Liga-Konkurrenten USV TU Dresden mit 4:6 und ist damit ausgeschieden. Ein wenig bitter dabei ist, dass es sich mit den Dresdnern um einen Aufsteiger aus der Regionalliga handelt, während die Döbelner bekanntermaßen aus der 1. Bundesliga abgestiegen sind. Doch die Partie zeigt eben auch, dass das junge Döbelner Team, in dem zahlreiche neue Gesichter auf Torejagd gehen, noch Zeit zum Wachsen braucht und dass der Ligaalltag auch kein Frühlingsspaziergang werden dürfte.

Im ersten Drittel gelang es den Döbelnern noch, ausgeglichen zu agieren. Martin Potucek schoss nach zehn Minuten den umjubelten Ausgleichtreffer, drei Minuten später lagen die Gastgeber wieder zurück. Doch nach Vorlage von Lubosh Deraha sagte in der 17. Minute auch Neuzugang Vazki Ivosek Hallo in Döbeln, indem er den Ball wunderschön zum 2:2 in die Maschen legte. Auch im zweiten Drittel blieb es dabei: Dresden legte vor, Döbeln rannte dem Rückstand hinterher. Die Gäste wirkten sortierter, sicherer in ihren Aktionen, während sich bei den Döbelnern Unsicherheit auch in der Abschlussschwäche zeigte. Wieder sorgte zwischenzeitlich Martin Potucek nach Vorlage von Deraha für den Ausgleich (32.), doch als Torwart Daniel Bachmann den Ball versehentlich mit dem Fuß ins eigene Tor lenkte, stand es 3:4. Dabei war der Döbelner Keeper im gesamten Spiel starker Rückhalt seiner Mannen, die es auf der gegnerischen Seite vor allem im letzten Drittel selten direkt vors Tor schaffte. Nach 47 Minuten stand es 3:6. Das Döbelner Spiel wirkte zerfahren, unkonzentriert und es war glücklos. Zwar war es dem Gastgeber vorbehalten, durch Ivosek nach Vorlage von Spörrer das letzte Tor der Partie zu schießen. Doch das sorgte eben auch nur für Kosmetik.

UHC-Neuzugang Vazki Ivosek (Mitte) schoss zwei der insgesamt vier Döbelner Tore am Sonnabend. Foto: Sven Bartsch

UHC-Neuzugang Vazki Ivosek (Mitte) schoss zwei der insgesamt vier Döbelner Tore am Sonnabend. Foto: Sven Bartsch

Spielpläne Saison 2021/2022
Hier findet ihr die Spielpläne der U13, U17 und RL Herren Mannschaft. Wir hoffen euch bald die Termine der U11 nachreichen zu können.
» U13 Kleinfeld
» U17 Kleinfeld
» Regionalliga Herren
Quick News
+++ Covid-19 +++
Es ist unser aller Mitverantwortung, das Risiko einer Ansteckung mit Covid-19 zu minimieren. Aus diesem Grund bitten wir euch um Beachtung unserer Einlassbedingungen und Hygienekonzepte, welche ihr im Download-Bereich findet.
Also auf geht´s Fans!
+++ Auf geht´s UHC! +++
ARCHIV
unser Partnerverein
unser Partnerverein FB Hurrican Karlovy Vary