zur HOMEPAGE unserer Website
zur Website vom FLOORBALLSHOP
Unser Ausrüster
Floorballshop.com
KATEGORIEN

Döbelner Floorballer starten mit einem Sieg in die neue Saison

Floorball, 2. Bundesliga: UHC Döbeln – USV TU Dresden 5:3 (1:2, 1:1 ,3:0)

Von Robin Seidler
Döbeln. Die Floorballer des UHC Döbeln haben den Auftakt in die neue Zweitligasaison erfolgreich bestritten. Gegen den USV TU Dresden gewannen die Döbelner mit 5:3 (1:2, 1:1, 3:0). Der UHC-Anhang hatte sich für den Saisonstart in eigener Halle etwas Besonderes für die Mannschaft einfallen lassen. Mit einer riesigen schwarz-gelben Blockfahne begrüßten die Zuschauer das Team auf dem Feld.

Angestachelt von dieser Atmosphäre waren aber zunächst die Gäste aus Elbflorenz, die vor der Drittelpause mit einem Doppelschlag gleich zwei Treffer binnen einer Minute erzielten. Lars Drießnack brachte die Dresdner in der 17. Minute in Führung, nur 14 Sekunden später erhöhte Johannes Grund auf 0:2. „Zu den Gegentoren haben Unachtsamkeiten geführt, die uns in dieser Saison nicht oft passieren dürfen. Oftmals haben wir bei den Gegentoren noch falsch zum Ball gestanden. Daran müssen wir arbeiten“, sagte UHC-Trainer Tom Herrmann. Zunächst arbeitete der UHC daran, dass die Punkte noch in Döbeln bleiben. Ivos Varhanik erzielte 25 Sekunden vor der ersten Drittelpause den 1:2-Anschlusstreffer.

Das zweite Drittel begann für den UHC verheißungsvoll. Franz Tempel erzielte für die Döbelner den 2:2-Ausgleich in Unterzahl, da Lubos Deraha wegen Stockschlag auf der Strafbank Platz nehmen musste. Drießnack brachte mit seinem zweiten Treffer die Dresdner dann wieder in Führung. „Dennoch waren wir im zweiten Drittel schon besser im Spiel“, erläuterte Tom Herrmann.

Im letzten Drittel übernahm der UHC mehr und mehr die Initiative und kam schnell zum Ausgleich. Nach einem Angriff über drei Stationen und schönem Direktpassspiel erzielte Lubos Deraha das 3:3 (48.). Der UHC hatte weitere Chancen durch Enrico Franze, der in dieser Saison nicht oft in Döbeln zu sehen sein wird. Er versucht sein Glück noch einmal in der ersten Bundesliga bei den Floor Fighters in Chemnitz und wird durch ein Zweitspielrecht auch die Möglichkeit haben, das UHC-Trikot anzuziehen. Dies soll aber eher selten der Fall sein, hieß es. In der 53. Minute drehten die Döbelner das Spiel komplett und daran waren alle Mannschaftsteile beteiligt. Daniel Bachmann zeigte im UHC-Tor eine tolle Parade, ließ damit den aufkeimenden Jubel bei den Dresdnern verstummen und im Konter netzte Ivos Varhanik zum 4:3 ein. 55 Sekunden vor dem Ende markierte Varhanik seinen dritten Treffer und sorgte für die Entscheidung.

„Wir müssen an der Chancenverwertung und an Bewegungsabläufen arbeiten. Mit dem Ergebnis bin ich zufrieden und das ist auch durch die Leistung ab der zweiten Hälfte in Ordnung“, sagte Tom Herrmann.
In den UHC-Reihen gab am Sonnabend Uwe Wolf sein Comeback. Er hat sich dazu entschlossen, noch ein Jahr dranzuhängen. „Ich bin schon zu einem Vorbereitungsturnier mitgefahren und wurde danach vom Trainer angesprochen. Auch für mich ist es eine neue Situation, weil wir viele neue und junge Spieler dabei haben.“ Verabschiedet wurden nach dem Spiel seine ehemaligen Weggefährten Michael Schulz, Robyn Spörrer und Tom Zaspel. Alle drei bekamen ihre alten Trikots überreicht. Die Nummern werden vorerst nicht mehr vergeben.

Döbelner Allgemeine Zeitung (28.09.2015)

Spielplan 2020/2021
Der aktuelle Spielplan mit ALLEN Spielen des UHC Döbeln 06 e.V. ist derzeit noch in Arbeit. Wir bitten euch noch um etwas Geduld.
Quick News
+++ Covid-19 +++
Es ist unser aller Mitverantwortung, das Risiko einer Ansteckung mit Covid-19 zu minimieren. Nur unter der Einhaltung von bestimmten Auflagen ist der Spielbetrieb überhaupt möglich. Aus diesem Grund bitten wir euch um Beachtung unseres Hygienekonzepts, welches ihr im Download-Bereich findet.
Also auf geht´s Fans!
+++ Auf geht´s UHC! +++
ARCHIV
unser Partnerverein
unser Partnerverein FB Hurrican Karlovy Vary