zur HOMEPAGE unserer Website
zur Website vom FLOORBALLSHOP
Unser Ausrüster
Floorballshop.com
KATEGORIEN

Niederlage in der Verlängerung

Floorball-Verbandsliga: UHC Döbeln 06 II – USV TU Dresden II 6:7

von Stephanie Jankowski
Döbeln. Haarscharf unterlagen die Verbandsliga-Floorballer des UHC Döbeln 06 am vergangenen Sonnabend im Spiel gegen den UST TU Dresden II. Bis zum Ende blieb die Partie unentschieden, erst in der Verlängerung markierten die Dresdner schließlich den entscheidenden Treffer – und gewannen 6:7 gegen die Döbelner. Dabei schien die Partie anfangs noch den UHC-Floorballern zu gehören.

Mit schnellem Tempo stiegen sie in die Partie ein, rissen die Spielführung schnell an sich. Dass die Döbelner auf dem letzten Tabellenplatz hocken (5.), während die Dresdner Rang zwei belegen, war keineswegs offensichtlich. Im Gegenteil: Die Überlegenheit schien dem UHC zu gehören, als der Gastgeber in der Döbelner Stadtsporthalle zum 1:0 einnetzte. Leon Zimmermann spielte sich dafür durch die Reihen der Dresdner und traf sauber ins Tor. Der Ausgleich allerdings, fiel schon wenige Minuten später (9.). Trotzdem gaben die UHC-Floorballer das Spiel nicht aus der Hand. Immer wieder erspielten sie sich Chancen heraus, scheiterten jedoch immer wieder am gegnerischen Torhüter. Erik Simon versuchte es in der elften Minute über die lange Außenbahn, doch Dresdens Goalie stand eisern und unbezwingbar im Kasten. Tiffany Küttner fuhr die nächste Chance ein, biss sich aber auch nur die Zähne aus. Nach einer Viertelstunde fiel schließlich das zweite Tor für den UHC (2:1).

Mit Beginn des zweiten Drittels starteten die Dresdner energischer, bedrängten die Döbelner zunehmend. Doch es war der UHC, der einen weiteren Treffer markierte (3:1). Unterdessen schlich sich Tiffany Küttner immer wieder in die Dresdner Reihen, um den Ball zu entführen. Zum Ende des zweiten Drittels fiel schließlich das 3:2 für die Dresdner.

Das letzte Drittel der Partie glich einem Krimi: Abwechselnd schossen Döbeln und Dresden die Tore. Ein Kopf-an-Kopf-Rennen nach Maß: 3:3 (43.), 3:4 (44.), 4:4 (45.), 4:5 (47.), 5:5 (51.), 5:6 (52.). Kurz vor Schluss, in der 58. Minute, dann der ernüchternde Ausgleich der Dresdner zum 6:6. Für die UHC-Floorballer begann das große Zittern – in der Verlängerung schließlich die Enttäuschung: Es ist der USV TU Dresden II, der den Treffer versenkte und als Sieger aus der Partie ging.

UHC Döbeln 06: Herrmann, Grünert, Scholz, Küttner, Müller, Hönicke, Tempel, Möbius, Hicketier, Roßberg, Becher, Hüttig, Simon, Zimmermann.

Döbelner Allgemeine Zeitung (18.01.2016)

Spielplan 2020/2021
Der aktuelle Spielplan mit ALLEN Spielen des UHC Döbeln 06 e.V. ist derzeit noch in Arbeit. Wir bitten euch noch um etwas Geduld.
Quick News
+++ Covid-19 +++
Es ist unser aller Mitverantwortung, das Risiko einer Ansteckung mit Covid-19 zu minimieren. Nur unter der Einhaltung von bestimmten Auflagen ist der Spielbetrieb überhaupt möglich. Aus diesem Grund bitten wir euch um Beachtung unseres Hygienekonzepts, welches ihr im Download-Bereich findet.
Also auf geht´s Fans!
+++ Auf geht´s UHC! +++
ARCHIV
unser Partnerverein
unser Partnerverein FB Hurrican Karlovy Vary